Sharon Owens: Das Café der kleinen Träume

Sharon Owens - Das Café der kleinen Träume

Zur Zeit lese ich dieses Buch. Als ich es in der Mayerschen gesehen habe, fiel es mir direkt durch den Titel und das Cover auf. Außerdem habe ich bereits die englische Ausgabe des Buches, jedoch nur die ersten Seiten gelesen.

Jetzt bin ich mit der deutschen Ausgabe fast fertig. Das Buch handelt von einem Café, das von Penny und ihrem Mann Daniel geführt wird. Daniel ist ein ziemlicher Geizhals und Penny würde gerne ein paar Änderungen in ihrem alten Café vornehmen. Doch irgendetwas scheint mit Daniel nicht zu stimmen. Das hat Pennys beste Freundin Millie schon gesagt, bevor Penny und Daniel überstürzt geheiratet haben. Es geht aber nicht nur um Penny und Daniel, sondern auch um die Gäste des Cafés, die alle irgendwie irgendwelche Probleme und Sorgen haben.

Am Ende gibt es für die einen ein Happy End, für die anderen kein Happy End.

Übrigens spielt das Buch im Belfast 1999.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Man kann es sich mit dem Buch auf der Couch gemütlich machen und pausenlos darin schmökern.

2 Kommentare

  1. Gott sei gedankt! Es gibt noch andere Bücherfreaks.
    Also, mich erinnert die Beschreibung etwas an Chocolate. Du weißt schon, das wurd auch verfilmt, mit Johnny Depp und so. Da gehts im Prinzip um etwas anderes, aber nja.

    Vielleicht werd ich es mir auch kaufen. Ich werd auf jeden noch etwas hier stöbern. Grüße.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.