Man spricht Deutsch – Ausstellung im HdG Bonn

Den heutigen zweiten Weihnachtstag habe ich in Bonn bei und mit meinem Bruder verbracht. Wie ich schonmal berichtete, wollte ich mir im Haus der Geschichte die Ausstellung Man spricht Deutsch ansehen. Eigentlich wollte ich ja auch Fotos machen, dies war dort nur leider nicht erlaubt.Aber ich habe etwas mitgebracht bzw. gekauft: eine Schachtel mit Literatur aus dem Literaturautomaten. Für 2€ kann man an einem ausrangierten Zigarettenautomat Literatur ziehen. leider habe ich mir mehr erhofft, denn in der Schachtel befinden sich nur sieben Zettelchen, von denen fünf mit Lyrik bedruckt sind (nur auf einer Seite). Auf den beiden anderen Zettelchen steht etwas zum Autor bzw. zur Autorin und auf dem letzten stehen Infos zum Literaturautomaten. Aber ansich eine interessante Sache, find ich. Wäre nur mehr Inhalt in der Schachtel. Auf den beiden Fotos ist die Schachtel mit ihrem Inhalt zu sehen.

Nun aber zur Ausstellung:

Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut. Von der Sprache bzw. der geschriebenen Sprache 700 n. Chr. bis heute ist dort alles vertreten. Vergleich des Inhalts eines Wörterbuches aus der DDR mit dem der BRD (das Wort Menschenrechte war z.B. in dem Wörterbuch aus der DDR nicht vorhanden, dafür gab es wiederum Wörter, die es in dem der BRD nicht gab), es gab einen Einblick in das Leben der Teenager in den 50er Jahren (Tagebuch), die Jugendsprache heute durfte natürlich auch nicht fehlen, ebenso wie diverse Videos zum Thema Ausländer, die Deutsch lernen, man erfährt, woher bestimmte Wörter stammen, welche deutschen Wörter in anderen Sprachen vorkommen etc.

Trotz oder vielleicht gerade wegen des Feiertages war die Ausstellung gut besucht. Obwohl draußen strahlender Sonnenschein herrschte! 😉

Ich hab mir ein wenig mehr erhofft, aber interessant ist sie allemal!

Sie läuft noch bis zum 1. März  in Bonn und der Eintritt ist frei.

P.S.: wenn ihr einen kurzen Einblick auf das vielleicht bald neue Theme haben wollt, hier seht ihr den aktuellen Stand. Die CSS muss aber noch angepasst werden und dann kommt der WP-Teil dran!

10 Kommentare

  1. Ich habe mal ein Buch aus einem echten Bücherautomaten gezogen. Der war von Reclam der Automat und stand vor einer Buchhandlung. War wohl ein Werbegag.
    Funktioniert hat er wie die Automaten an Bahnsteigen. Mit Spirale innen drin und Nummer angeben.

    Was hast Denn Du für nette Emoticons? Muss ich ja gleich ausprobieren! *flower*

    AntwortenAntworten
  2. ui,
    anfang des nächsten jahres fahr‘ ich auch in die ausstellung 😀
    dann kann ich mich ja drauf freuen ^-^

    AntwortenAntworten
  3. Hey,
    (keepsake aus dem Forum)^^
    hab bei dir schon zu lange nicht mehr vorbeigeschaut.
    Und unten habe ich gesehen: Du hast die Poppy Shakespeare von Clare Allen gekauft? Grr. Ich lese das momentan so nebenbei. Würde mich mal interessieren, was du von hältst. Ich finde es furchtbar x_x
    Bin froh, wenn ich durch bin. Aber momentan bin ich noch bei der Mitte…. o_O
    Also dann… Grüßlie und so 🙂
    ( °_° Yvi’s Smileys sind toll <3 x) ^^

    AntwortenAntworten
  4. @ Violine: so einen Automaten hab ich ja noch nie gesehen! 🙂 Sollte mir mal einer über den Weg laufen (oder eher umgekehrt), werde ich mir auch mal ein Buch ziehen. Die Idee mit solchen Buchautomaten find ich echt super.
    Die Smilies sind übrigens von da: http://www.outoftheline.net/ 🙂

    @ maren: ah, dann hoff ich, dass es dir gefallen wird un mein kleiner Bericht ein kleiner Vorgeschmack war. ^^

    @ Jule: hab schonmal was schlechtes bzw nicht so gutes über das Buch gelesen, aber erst, nachdem ich es gekauft habe! >.< Mal sehen, wann ich das Buch denn mal lese. ^^

    AntwortenAntworten
  5. Danke!
    Das mit dem Bücherautomaten ist schon 10 Jahre oder so her. Aber vielleicht betreiben die das bei Reclam immer noch. Guck! mal auf deren Seite.

    AntwortenAntworten
  6. Jap. Genauso gings mir auch =/
    Und das nicht das erste mal…aber ich stöber halt lieber vorurteilslos im Buchladen. Naja. Sollte ich mir abgewöhnen…fülle jetzt schon fleißig meine Wunschliste bei lovelybooks…hab in letzter Zeit irgendwie nur noch wenige richtig gute Bücher gelesen.
    Ich verlink dich jetzt einfach mal 😛 Fühle mich hier pudelwohl 😀

    AntwortenAntworten
  7. @ Violine: ui schon so lange her? Da muss ich mal suchen, ob es noch sowas gibt. Warum sollte es sowas auch nicht wieder oder immer noch geben? Die Idee ist ja toll. So kann man den Menschen Literatur näherbringen. Wo doch zumindest nicht mehr so viele Jugendliche lesen.

    @ Torsten: bitteschön. 😉 it’s interesting. hehe Man könnt ja auch mal eine Ausstellung unter dem Titel „Man spricht Englisch“ machen. Es gibt doch so viele Anglizismen.

    @ Jule: ja, ich stöber auch lieber einfach in Buchhandlungen. Das Cover sagte mir halt zu und vom Inhalt schien es mir auch okay. Wenn mir das Cover gefällt, nehme ich ein Buch gerne in die Hand, aber auch, wenn der Titel stimmt. Ach, ich werd’s bei dem Buch ja sehen. Wenn’s mir nicht gefällt, werd ich’s einfach verkaufen oder bei tauschticket.de zum Tauschen anbieten.
    Freut mich, dass du dich hier wohlfühlst. 🙂 Demnächst gibt’s ein neues Layout. Eigentlich hatte ich eins zusammen mit Mausz erstellt, aber eben hat Yvi aus einer Laune heraus etwas ganz tolles gezaubert. Meine Layout- und Grafikgöttin! xD

    AntwortenAntworten
  8. @ Jule: Ohjaaa! Das sind sie. 🙂

    @ Nancy: ich habs ja nicht so mit gebrauchten Büchern, bei tauschticket versuch ich auch nur, Bücher loszuwerden. Ich mag lieber frische Bücher. 😉
    Hausdienste? Sowas gibt’s? naja, ich bin nicht so der Bibliothek-Fan, aber dort arbeiten ist sicher toll. Ich hab mich für eine Ausbildung zur Fachangestelte für Medien- und Informationsdienste FR Bibliothek beworben. Wäre schön, wenn das was wird.

    So ein riesiger Bücherautomat wäre doch auch cool. ^^ hehe aber sowas wird ja bestimmt auch sehr teuer sein in der Wartung etc.
    Einen kuscheligen Sessel hätt ich auch gern. Die Couch ist zwar toll, aber nicht kuschelig. Und der Korbsessel, der auch noch da steht, ist auch nicht kuschelig, aber ebenfalls schön. 🙂 Mein Bruder hat in seinem Studentenappartement eine tolle rote Couch!

    @ Andrea: danke. 😉
    heute war tauschticket den ganzen tag nicht zu erreichen, aber gestern ist noch nichts passiert. Hach, wird vielleicht noch. 😉

    @ Eva: bald ist’s soweit. 😉

    @ Stadtelch: schläfst du so schnell ein, wenns gemütlich ist? 😉
    Ein Automat für Fahrradschläuche? na, das ist mal praktisch!
    Äh, was gibt’s denn in Japan für Automaten? lol

    @ pasue: das mit dem klappentext ist ein Argument, den les ich ja auch am liebsten. Oder ich gucke auf das Cover. oder eben auf beides.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.