Ein Stern…

… der deinen Namen trägt. Nein. Nicht der Stern. Und der trägt auch keinen Namen, zumindest, soweit ich weiß. Gestern habe ich einen Stern genäht. Einen gelben. Und eben fiel mir auf, dass er Ähnlichkeiten mit dem Stern aus Super Mario 64 hat! Daher werde ich noch Augen aufnähen und fertig ist er. Was mich nur stört, ist die Naht. Nachdem ich alle Zacken zusamen genäht hatte, naja fast alle, ein Stück musste ja freibleiben, damit ich die Watte einfüllen konnte, habe ich ihn umgedreht. Nachdem die Watte drin war, habe ich das Loch zugenäht – von außen natürlich. Das sieht nun unschön aus, aber ich wußte sonst keine Lösung. Also sieht die Naht nun so aus. Trotzdem gefällt er mir und da ich noch mehr von dem Stoff übrig habe (gab ihn bei den Restposten für 3€ im örtlichen Stoffgeschäft), werde ich noch ein paar weitere Sterne nähen. Aber mit Hand, denn ich habe leider keine Maschine. Und vielleicht melde ich mich bei dawanda an und verkaufe dort meine Sterne. 😉

4 Kommentare

  1. Du hast das schon richtig so gemacht, nur haettest du die Oeffnung zum Befuellen nicht gar so gross lassen sollen, Watte laesst sich prima knautschen und passt auch durch deutlich kleinere Oeffnungen durch.

    Wenn die Oeffnung naemlich nicht gar so riesig ist, dann faellt das Zugenaehte, dann gar nicht so sehr auf, vorrausgesetzt man nimmt einen Faden, der in etwa die selbe Farbe hat wie der Stoff 😉

    Alices letzter Blogeintrag30 bunte Tassen #16

    AntwortenAntworten
  2. Du hättest das irgendwie links nähen müssen und dann umklappen xD
    Ich kann das zwar auch nicht wirklich, aber irgendwie so…. kanns nicht erklären. Wir haben das mal in Sop gelernt… jedenfalls sieht man dann keine Naht mehr xD

    Pasues letzter BlogeintragMusic from Gossip Girl

    AntwortenAntworten
  3. ooooh das ist ja süß! und stimmt, er hat mich auch an den in Super Mario 64 erinnert (sag mal, weißt du zufällig warum das teil N64 heißt?)

    freue mich übrigens über den kommentar – schließlich muss ich ehrlich zugeben, dass mich dein blog inspiriert hat rezensionen zu schreiben ^^

    liebe grüße,
    paleica

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.