ganz viel Stoff!

Jawohl, ganz viel Stoff… zum Nähen! Was dachtet ihr denn?

Mir kam die Idee, meiner Mutter ein weiteres Paar Topflappen zu nähen. Vor ein paar Jahren habe ich schonmal welche in der Schule genäht. Der beigefarbene Stoff ist für die neuen Topflappen. Das Band nähe ich um die Lappen rum und gefüllt werden die Topflappen mit dieser weißen Watte.

Den bunten Stoff habe ich im Stoffgeschäft entdeckt und musste ihn einfach kaufen. Daraus werde ich einen Beutel machen. Als Innenfutter dient der grüne Stoff. Außerdem habe ich noch Garn für die Topflappen gekauft und ein Stück Kreide.

Als ich Anfang Juli im Allgäu war, habe ich diesen schönen Stoff gekauft. Ich dachte mir, daraus ebenfalls einen Beutel zu machen.

Ich habe zwar eigentlich keine Ahnung, wie genau man einen Beutel näht, aber es gibt ja zum Glück das Internet und viele Tipps und Anleitungen.

Und womit nähe ich das alles? Mit meinem neuen Baby:

Dieses schöne Teil gibt es im Moment bei Tchibo für 149€ und ist von der Firma Singer. Im Lieferumfang ist neben der DVD mit Anleitungen diverses Zubehör (Öl + Pinselchen, Nahttrenner, Hilfen für Knöpfe und Knopflöcher, kleine Spulen etc).

Gestern habe ich schon etwas genäht. Naja, ich hab geübt, gerade zu nähen. Klappt noch nicht ganz. Ich glaube, die Maschine ist besoffen. Die näht in Schlangenlinien.

Und wo ich schon beim Thema Geldausgeben bin, kann ich euch gleich noch berichten, dass ich mir heute spontan in der Mayerschen ein Buch gekauft habe.

7 Kommentare

  1. Topflappen nähen? Uh, da halt ich recht wenig von, die sind meist doch vergleichsweise durchlässig… Mit gutem Topflappengarn gehäkelte sind um ein Vielfaches besser! Nähen kannst eigentlich alles andere, aber bei der Gelegenheit kann man gern häkeln – macht auch viel Spaß, finde ich 😀

    AntwortenAntworten
  2. @ Laura: ich hab meinem Bruder mal Topflappen gehäkelt. 🙂 Und – juhu – die gehen sogar beim Waschen nicht kaputt. lol
    Ich wollt heute Abend mit den Topflappen anfangen, aber irgendwie funktionierte da was nicht… dauernd blieb die Maschine hängen bzw. ein Faden und die Maschine nähte nicht.. bis mir auffiel, dass ich vergessen hatte, den Faden noch in son Teil einzuhaken. -.-

    AntwortenAntworten
  3. Also ich häkel meine Topflappen ja immer.

    Eine besoffene Nähmaschine … für 149 Euro. Wow! 😉

    Sind die eigentlich immer so günstig?!

    AntwortenAntworten
  4. Ich wünscht ich könnt nähen hehe. bin aber ne absolute niete darin…naja vielleicht sollt ich etwas mehr üben. würd gern diverse kleidungsstücke selbst nähen…

    AntwortenAntworten
  5. Nähmaschinen sind nie besoffen, das liegt am Menschen xD
    Die sieht aber gut aus. Meine ist älter als ich, funktioniert aber prima und das ist ja die Hauptsache 😉

    AntwortenAntworten
  6. Ich lass mir meine Topflappen von Oma häkeln 😉 Da krieg ich zu Weihnachten, Geburtstag & Co. immer einen – und ein paar Socken dazu.
    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Erfolg mit deinem Baby. Das mit dem gerade Nähen wird schon noch, Übung macht den Meister und je langsamer du nähst, desto gerader wird’s meistens. Zumindest bei mir

    AntwortenAntworten
  7. @Jenny: ich hab auch schon Topflappen gehäkelt, aber ich kann nix anderes heäkeln außer viereckige Dinger ohne Muster. 😀 mein Bruder hat die Topflappen bekommen und sie halten sogar die Waschmaschine aus – juhu!
    Gibt Nähmaschinen, die sind teurer. Die bei Tchibo ist sogar von Singer. Ich hab gesehen, in nem Laden in Aachen kostet die gleiche 50€ mehr. Aber es gab auch noch eine für 300€ bei Tchibo – war mir aber zu viel. 😉

    @ Dani: gut nähen kann ich ja auch nicht. Ich würd mir aber auch gern Kleidung selbernähen.. *seufz*

    @ Farintastisch: okay, dann näh ich schief. 😀 aber mittlerweile habe ich den Dreh raus. Ich trete nur so fest auf das „Gas“pedal (mal sehen, wie das ist, wenn ich Auto fahre lol). Meine Maschine ist ja ganz neu, ich wollte auch keine gebracuhte, weil.. weiß nicht. 😀

    @ Nancy: bekommst du dann jedes Jahr Topflappen? 😀 dann hast du aber schon viele.. 😉 Meine Oma hat uns früher auch Sachen gehäkelt (kleine Tischdeckchen und so).

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.