spontanes Nähen

Man nehme eine Portion Langeweile, ein Stück Stoff (nein zwei), Füllwatte, Fäden und eine Nadel, an der evtl. ne Nähmaschine dran ist (oder umgekehrt). Achja und Reihgarn kann man auch noch nehmen.

Der Stoff ist aus Bayern (gemustert) und von IKEA (der beige). Die Füllwatte habe ich im örtlichen Stoffgeschäft gekauft. Die süße Dose ist von Mausz. Die Schere… äh, die ist von meiner Mutter. 😀

Dann näht man einfach drauf los. Am Ende bekommt man dann ein kleines Täschen raus.

Brillenablage?

Stiftemäppchen?

Handyablage?

Hier noch ein Foto aus meiner Lieblingsbibliothek der FH Aachen. Blick aus einem der Fenster. Wenn doch immer Sommer wäre…

Außerdem hätte ich gerne dieses Buch!

6 Kommentare

  1. Spontanes Nähen ist was schönes…nähen überhaupt. ich kann es leider nicht besonders und traue mich kaum ran an meine Maschine…
    Das Buch ist auch klasse. Wie kreativ man rein durch das richtige Flten sein kann, faszinierend!

    AntwortenAntworten
  2. Hallo!
    Spontanes Nähen ist immer cool; da kommen oft die tollsten Sachen dabei raus! Eine Frage nur, am Rande: kann es sein, dass das kleine Täschchen noch ohne Verschlussmöglichkeit ist?! 😉
    Danke auch für den Besuch und Kommentar auf meinem Blog; vielleicht kriegst du ja auch mal Lust auf spontanes Häkeln!?!… 😉
    Und mir gefällt die Art, wie du deine Artikel schreibst! 😀
    Lg, Evelyn!

    AntwortenAntworten
  3. Näh doch son Seil (?) rein, damit mans zu ziehen kann. Scheint jedenfalls vielfältig zu sein, das Täschchen xD

    AntwortenAntworten
  4. @ Mina: ich kann auch nicht gut nähen. 😉 Aber wenn man einmal damit anfängt, klappts und es macht auf jeden Fall Spaß. 🙂
    das Buch ist wirklich toll. Ich überleg aber, ob ichs mir kaufen soll. 20€ für so ein Buch sind schon viel Geld. Obwohl andererseits ist der Preis gerechtfertigt, aber ich kann mir das Buch ja auch ausleihen.

    @ Evelyn: *g* gut erkannt: die Tasche hat keinen Verschluss. 😉 An Reißverschlüsse trau ich mich noch nicht ran ohne Hilfe. ich hab Klettverschluss, aber das ist auch nicht so einfach.. :/ Entweder bleibts so oder ich guck mal, ob ich den Klettverschluss dranbekomme…
    Häkeln „kann“ ich, aber nur so ganz einfache Maschen und Dinge wie ’n Schal oder Topflappen. Ohne Muster und nix.
    Oh, dir gefällt meine Art zu schreiben? Hm. Wie schreib ich meine Artikel denn? ^^ ich finde, die klingen immer so.. so… weiß nicht. lol Früher wollte ich immer Autorin werden… lol

    @ Pasue: naja, zuziehen sähe bei dem Ding aber nicht aus. 🙁 Ja, vielfältig ists. lol

    AntwortenAntworten
  5. @ Mina: ja, bei uns gibt’s solche Bücher. 🙂 Ich arbeite in einer Fachhochschulbibliothek und da es bei uns auch den Studiengang „Gestaltung“ gibt, haben wir auch viele schöne Bücher zum Thema Gestaltung.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.