Es herbstelt

Zumindest in Bonn. Denn dort war ich gestern mal wieder. Nach dem Mittagessen bei meinem Bruder sind wir, also unsere Eltern, er und ich, in die Innenstadt spaziert. Vorbei an der Mensa in Poppelsdorf, an den Feldern hinter der Bibliothek für Landwirtschaft und so und dann durch den Park am Poppelsdorfer Schloss Richtung Uni/Hauptbahnhof.

Im Gegensatz zu den Bäumen hier in und um Aachen, sehen die Bäume in Bonn schon herbstlich aus. Mein Bruder meinte jedoch, die Bäume in der Alle zwischen Schloss und Hbf sahen schon im August so aus. Dafür beginnt der Frühling früher. Nun gut. Eigentlich sieht buntes Laub ja schön aus, aber ich vermisse den Frühling und den Sommer. Vor allem, wenn man oft durch die Felder eine Radtour macht. Dann fällt einem auf, wie sich die Landschaft verändert hat. Und überhaupt achte ich mehr auf die Natur, seit ich so richtig mit dem Fotografieren begonnen habe.

Also, Bonn ist schon herbstlich. Aachen noch nicht.

Mir ist aufgefallen, dass in Bonn viele Fahrräder rumstehen. In Aachen habe ich bisher nur so viele Fahrräder am Westbahnhof gesehen. Ihr wisst schon, da im Tunnel.

Bis heute konnte man sich im Bonner Hofgarten in einen riiiesen Holzkasten setzen, um von dort aus einen Blick auf die Uni zu haben. Wie ich gerade lese, gab’s diese Aktion im letzten Jahr in Aachen! Und ich hab’s nicht gewusst! Toll. Mir ist aufgefallen, dass der Kasten kaum bemalt wurde von irgendwelchen Leuten. Ich hab nur eine Schmiererei gesehen, die aber kaum auffiel. Wie’s außen aussah, weiß ich gar nicht.

Was hab ich noch gemacht in Bonn? Geshoppt. Jaja, muss auch mal sein. Kleid, Bluse und Pulli. Von zero und esprit. Jawohl! Esprit ist meine Lieblingsmarke.

Bücher habe ich nicht gekauft. Ich habe ja noch so viele ungelesene. Aber dafür habe ich Platz genug, um noch weitere zu kaufen. Vielleicht kaufe ich mir bald den kleinen Hobbit auf Englisch. Der nimmt ja nicht viel Platz weg. Hm. Zweideutig. Hobbits nehmen eh wegen ihrer Größe nicht viel Platz weg. Ich mag Hobbits, nicht, dass hier jemand denkt, ich sei hobbitfeindlich! Aber wisst ihr, wen ich noch mag? Gollum! Deshalb hängt auch ein Poster von ihm an meiner Zimmertür.

Bei Lit Media war ich dann auch nochmal. Gefunden habe ich jedoch leider nichts.

Mein Bruder hat sich einen Moleskine-Kalender für 13€ nochwas gekauft und ich hätte auch gerne einen! Ich hab ihm dann gesagt, dass ich mir so einen zum Geburtstag wünsche (der ist ja schon in zwei Monaten und ein paar Tagen).

So mit folgendem Foto,w elches ich heute gemacht habe, beende ich diesen Eintrag.

red leaves by ~hanghuhn on deviantART

4 Kommentare

  1. Tolles Bild für Deviantart 🙂
    Hier unten sind die Bäume auch noch recht grün, bei meinem Besuch in Strasbourg sind mir aber schon einige gelbliche und bräunliche Blätter an Bäumen aufgefallen.

    AntwortenAntworten
  2. Ja, tolles Bild. 🙂 Bei uns ist der Herbst auch noch nicht wirklich in Sicht.

    AntwortenAntworten
  3. Ein beeindruckendes Foto. Ja, der Herbst naht, man kann es deutlich spüren.
    lLeben Gruß
    Anna-Lena

    AntwortenAntworten
  4. @Yoko: danke. 🙂
    komisch, wie unterschiedlich diese Blätterverfärbung verläuft.

    @ Ani: danke.
    Von mir aus kann der Herbst sich ja Zeit lassen. 😉

    @ Anna-Lena: ja, schon allein, weil es morgens doch merklich dunkler ist, als noch vor wenigen Wochen. Und abends wirds natürlich auch früher dunkel. So schade…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.