neues Buch (mal wieder)

Manche kaufen laufend neue Klamotten (hätte ich auch gern gekauft, hab auch ein paar schöne Schuhe gesehen, aber momentan, wo ich kein Geld verdiene, sind mir 100€ für ’n Paar Schuhe doch zu teuer), ich kaufe neue Bücher. *seufz* Diesmal habe ich mir endlich mal was bei Lit Media in Bonn gekauft. Von dem Laden habe ich schonmal im Sommer berichtet. Dort werden Mängelexemplare und sowas verkauft. Gekauft habe ich mir „Die alltägliche Physik des Unglücks“ (Marisha Pessl). Als Hardcover. Statt 19,90€ kostete das Buch nur 5,95€. Die Taschenbuchversion gab’s auch – etwa 1€ teurer!



Später war ich noch bei Bouvier. Dort habe ich allerdings nichts gekauft. Aber ich habe einen Atlas über das Mittelalter entdeckt. Leider kostete der 50€. Mein Bruder hat einen historischen Atlas, aber ich hätte gerne einen nur über das Mittelalter. Außerdem sollen die damaligen Städtenamen drinstehen. In dem meines Bruders ist das nämlich nicht der Fall.

1 Kommentare

  1. Das Buch habe ich auch in meinem Regal, allerdings noch ungelesen… *seufz*
    Die Meinungen sind ja eher gespalten…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.