Blogbetreffendes

In letzter Zeit blogge ich unregelmäßiger und nur noch über Bücher. Mir fehlt es an Ideen und auch an der Motivation. Gerne würde ich euch, wie viele andere Bücherblogger, mehr über Bücher hier bieten. Gerne hätte ich mehr über die Berufsschule geschrieben, aber das ist aus dem für manche von euch schon längste bekannten Grund nicht mehr möglich. Dabei hat das immer so schön zum Blogthema gepasst. Aber da es mir aus eben dem Grund momentan nicht so gut geht und teilweise auch, weil mein Freund sich Ende November von mir nach fast 3,5 Jahren von mir getrennt hat (der November war also kein guter Monat für mich), blogge ich weniger. Zumindest meistens nicht mehr jeden Tag. Und auch nicht mehr über Sachen, die nichts mit Büchern und Fotografie zu tun haben. Oder will jemand, dass ich euch jeden Tag mein Outfit zeige? Ja? Dann wartet mal! Das folgende Foto stammt übrigens von gestern…

Man stelle sich dazu noch eine dunkle Cordhose vor. Und jetzt wollt ihr sicher wissen, von welcher Marke der Kram ist. Oder woher… Tja. Das T-Shirt habe ich hier gekauft. Der Rest ist doch uninteressant. Aber was die Haarfarbe betrifft, kann ich alle, die an Henna interessiert sind, Logona empfehlen. Die Marke gibt’s im Biosupermarkt und so eine Packung kostet knapp 9€.

So, genug privater Kram!

Seit Anfang des Monats liegt eine unfertige Rezension zur Wüstenblume in meinem Block rum. Ich hatte mehrere Anläufe gestartet, aber war nie zufrieden. Dann habe ich die Rezension einfach mal weggelegt, aber nicht vergessen. Aber ich bin nicht so gut darin, Rezensionen zu schreiben. Ich schreib immer zu viel zu viel (ich rede auch ziemlich viel… ). Eine Rezension soll ja nicht das komplette Buch wiedergeben. Und sicher auch nicht das Ende verraten. Deshalb habe ich jetzt auch ein paar Rezensionen von Lesern veröffentlicht, die sie mir freundlicherweise geschickt haben.

Damit ihr, meine Leser, nicht flüchtet, weil es in letzter Zeit nichts Interessantes gibt, poste ich öfter mal ein paar Fotos. Ich hoffe, das tröstet euch ein wenig über meine sonst so ähm tollen, interessanten (Achtung! Das war Ironie. ) Einträge hinweg. Außerdem kann ich euch ja spannende Dinge übers Fotografieren erzählen. Zum Beispiel wie es ist, dem hoffentlich irgendwann mal berühmten Fabian zu assistieren (ich mein das ernst! ). Gestern durfte ich (sogar – okay, es war nicht das erste Mal) Fotos mit seiner Kamera machen. Und die Fotos sind richtig gut. Könnten glatt in einer Zeitschrift erscheinen. Eine Canon ist ja schon etwas besser als eine Olympus (vor allem das 50mm Objektiv. Das ist ja sooo niedlich!). Aber pssst. Lasst das nicht meine Olympus hören. Damals wollt ich keine Canon, weil die jeder hat. Aber es muss ja einen Grund für die große Beliebtheit geben. Naja, wenn ich mal Geld genug habe, kann ich ja eine neue Kamera kaufen, aber noch tut es natürlich mein Baby.

Und zum Schluss noch Linktipps für die Hobbyfotografen unter meinen Lesern: kwerfeldein (nein, das ist kein Vertipper) und das dazu passende Forum.

13 Kommentare

  1. Du kannst doch auch dein Gesicht zeigen, Mädchen. 😉

    Ansonsten drück ich die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht. Und Privatkram ist doch völlig spannend. 🙂

    AntwortenAntworten
  2. @stiller: ich wollte hier keinen mit meiner unschlagbaren Schönheit erschrecken, da das T-Shirt schon so schön ist. Zwei schöne Sachen… das wäre zu viel gewesen. 😀
    danke. und von wegen Privatkram ist spannend… 😛 soll ich hier bloggen, dass ich jeden Tag vorm PC hänge, lese, sinnlos rumsurfe und fernsehe? Das ist doch nicht spannend. 😛

    AntwortenAntworten
  3. Stadtelch

    Frauen…*kopfschüttel*
    aber ich geb dir da einfach mal recht… Zumindest deine männlichen Gäste wären sicher zu doll vom Gesicht abgelenkt und hätten nicht auf das Shirt geachtet… ;o)

    AntwortenAntworten
  4. @Stadtelch: tz, wieso schüttelst du den Kopf? 😛
    die (männlichen) Leser sollten ja nicht bei dem Foto aufs Gesicht gucken, sondern auf ähm.. naja.. die Brust. 😀 aber ihr wisst doch wie ich aussehe. Ich hab doch bestimmt mal Fotos gezeigt hier. Vielleicht kann ich mich ja nochmal überwinden und mich von Fabian fotografieren lassen. 😀 dann werdet ihr Männer hier ähm alle meine Handynummer haben wollen. muhahaha. Nicht. 😀

    AntwortenAntworten
  5. @Konna: irgendwann mach ich nur für dich nen Livestream! 😀 Gibts bei dir im Norden keine Mädels, die du dir angucken kannst? 😀

    AntwortenAntworten
  6. Ich finde es nicht schlimm, wenn in einem Blog nicht jeden Tag was neues steht … wäre ja auch ziemlich verwerflich, denn bei mir geht es momentan noch viel viel magerer zu. Und da von Büchern gar keine Spur. Aber im Moment lese ich auch nichts 🙁 (Prüfungszeit ist doof, aber ein spannendes Buch lenkt zu sehr ab, ich kenn mich doch o.O)
    Mach dir also keine Sorgen – der RSSFeed macht es möglich, dass du nicht in Vergessenheit bei deinen Abonnenten gerätst.
    Außerdem machst du doch tolle Fotos, die kannst du ruhig hier zeigen. Warum solltest du nicht?

    AntwortenAntworten
  7. @Rena: Livestream nur für mich? Na da bin ich gespannt, ich freu mich drauf! 🙂

    AntwortenAntworten
  8. @Nancy: wir können ja tauschen. Ich studier für dich und du gammelst für mich hier rum. *g* dann hast du ganz viel Zeit zum Lesen (und Bloggen).
    Fotos, die ich mache, werde ich auch hier zeigen, aber wo ich drauf bin.. hach. ich kann mich selber einfach nicht fotografieren, aber wie gut, dass ich da einen sehr fähigen Menschen kenne. 😉

    @Konna: Schaff dir mal ne Freundin an. 😀 Oder gibt’s bei dir im Dorf keine Mädels? Ah, ich weiß schon. Du bist sicher mit allen verwandt, die in deinem Kaff wohnen. So ist das doch immer auf’m Land. *fg* Oder was ist mit der Uni? Keine netten Mädels dabei? ^^

    AntwortenAntworten
  9. Ach Rena, Du brauchst doch nicht jeden Tag was schreiben, tue ich auch nicht. Aber mehr Privatkram von Dir wäre auch kein Problem (ganz im Gegenteil) – da fällt Dir sicher was ein. Ich versuche auch, mindestens 1 Bild in einen Artikel einzufügen, und ich mag das auch bei anderen Blogs. Also: gerne mehr Privatkram, gerne auch Bilder, Videos und Audios.

    Lass‘ Dich nicht entmutigen – Dein Blog lebt weiter, auch wenn Du Dich von Deinem Freund getrennt hast. Ich lese jedenfalls gerne mit! Und finde auch – wenn du das willst – den Mut, das Themenspektrum zu erweitern. Trotz allem ist Dein Blog aber „auch so“ eine gute Anlaufstelle für alle Leseinteressierten und einfach nur klasse gemacht!

    AntwortenAntworten
  10. Auf jeden Fall weiter machen. Auch wenn es mal ein oder zwei Wochen nix zu lesen gibt. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Manchmal habe ich auch gar keine Lust was zu schreiben, oder wo anders zu kommentieren. Die Welt geht nicht unter 🙂

    AntwortenAntworten
  11. Erstmal ab mit dir in meinen Blogroll…;-)

    Nun zum Thema: Ganz egal wie unregelmäßig du schreibst, bitte mach weiter. Ich stöbere sehr gerne in deinem Blog.

    Jeder macht mal eine schlechte Zeit durch…lass den Kopf nicht hängen. Nach jedem Regen folgt auch Sonnenschein…ach, wie poetisch. 😉

    AntwortenAntworten
  12. Da hast du dann ja doch viel durchgemacht die letzten Monate. Ich wünsch dir alles Gute und freu mich auf (für mich ^^) interessante Artikel. Ich komm jedenfalls regelmäßig her 🙂

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.