wie ich meinen eeePC geschrottet habe

Wie einige sicher schon via Twitter erfahren haben, habe ich gestern meinen eeePC, den ich seit drei Wochen besitze, geplättet. Wer hätte den ahnen können, dass GRUB bei der eeebuntu-Installation (beta-Version) das System zerschießen würde! Fakt ist: ich kann gar nicht mehr booten.
Eigentlich war alles ganz schön. Nachdem Easypeasy gar nicht ins Internet wollte, auch per Kabel nicht, habe ich gestern mal eeebuntu getestet. Zwar funktionierte das WLAN darüber auch nicht, aber immerhin konnte ich per Kabel online. Das habe ich mit der LiveCD getestet (bzw. über den Stick). Also dachte ich mir, dass ich einfach mal eeebuntu installiere. Lief auch alles gut, bis Linux mir am Ende mitteilte, dass GRUB einen Fehler verursacht hätte. Dass der Fehler so schwerwiegend sein würde, war mir noch nicht klar.
Nick hat seinen Abend geopfert, um mir via ICQ zu helfen, allerdings ist das natürlich schwer, wenn man nicht vor dem Problem sitzt. Irgendwann war ich dann auch mit meinem Latein am Ende und habe den Laptop erstmal in Ruhe gelassen. Jetzt versucht mein Vater sein Glück, denn da unser externes Laufwerk bei meinem 90km weit entfernten Bruder liegt, haben wir keine Möglichkeit, die DVD, die bei dem Laptop bei war, zu nutzen. Aber es gibt ja zum Glück noch Alternativen.
Ich hoffe, dass wir den Laptop wieder ans Laufen bekommen. Irgendwie wird das schon klappen. Aber eines ist mir klar: ich bin nicht schuld daran, auch, wenn ich eeebuntu installiert habe. Die Installation habe ich richtig gemacht. Dass GRUB das System zerstört hat, ist nicht meine Schuld. Vielleicht hätte ich einfach eine ältere Version von eeebuntu nehmen sollen und nicht direkt die Beta-Version.
Jedenfalls möchte ich mich nochmal bei Nick bedanken, dass er sich die Mühe gemacht hat, mir zu helfen.

P.S.: und wie hat mein Vater das ganze repariert? Indem er einfach Ubuntu auf die Linuxpartition installiert hat. Na, ob das jetzt so klug war, weiß ich nicht. Erstmal bin ich froh, dass der Laptop wieder startet. Wenn jetzt noch das WLAN funktionieren würde…

5 Kommentare

  1. Ach, das bekommt ihr schon wieder hin :).
    Ich habe meine EEEpc 701 dadurch zerstört, mit dem Kabel rumzuschleudern. Fand der Bildschirm nicht so toll, als der Stecker mit voller Wucht auf ihn drauf traf ^^.

    AntwortenAntworten
  2. Stadtelch

    Bin wohl auch kurz davor…
    Geliefert wurde mein kleiner Asus mit Win7-Starter. Anschließend hab ich Win7-Prof gekauft und drauf gepackt.
    Auf einmal kam die Meldung, dass meine Version nicht Original sei. Hab versucht den Schlüssel erneut einzugeben – kein Erfolg. Nun läuft die Installation erneut und ich hoffe auf postive Meldung.
    Wenn das nicht hilft, dann formatier ich den kleinen wohl mal (ist ja nicht viel drauf).

    Viel Glück bei dir!

    AntwortenAntworten
  3. @Michael: das mit der Garantie geht aber nur, wenns kein Eigenverschulden ist. Aber Gott sei Dank läuft er jetzt wieder.

    @MarvinW: autsch! das ist aber böse!

    @Stadtelch: dann hast du sicher den eeePC, den ich auch ins Auge gefasst hatte. Aber Windows 7 Starter klang nicht so toll und der hat auch nur 10″ und meiner hat 12″ und ist sogar hd-ready oder so. Das war besonders für meinen Vater interessant. Er hat mir ihn gestern „repariert“. Einfach Ubuntu installiert auf der Partition, auf der vorher eeebuntu war… naja. ob die Lösung jetzt so gut war, sei mal dahin gestellt. Auf jeden Fall läuft Windows wieder und es ist nichts verloren gegangen. Zudem ist jetzt Ubuntu drauf. Leider funktioniert WLAN (immer noch) nicht damit.

    AntwortenAntworten
  4. Stadtelch

    Ja, ist ein 10er… Ich hab den mehr oder weniger für unterwegs. Zuhause steht dann noch der 17er Apfel rum – der macht auch keinen Ärger.

    Söhnchen hat auch nen Asus bekommen, nen 15er. Da war Linux vorinstalliert. Leider machte es sofort beim Start Ärger. Fuhr garnicht erst hoch…

    WLAN bekommst du auch noch hin, keine Angst 😉

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.