Die Frau des Zeitreisenden – DVD

Ja, ihr seht, ich halte mich mal wieder mit Bloggen etwas zurück. Aber seid gespannt. Ich plane ein paar Rezensionen. Auch, wenn ich darin noch nicht so gut bin, Übung macht ja bekanntlich den Meister!
Übrigens habe ich mir gestern mal die DVD Die Frau des Zeitreisenden angesehen (auf Englisch. Ich möchte ja mein Englisch auffrischen) und dabei ist mir aufgefallen, dass viele Sachen fehlen. Ich würde sagen, wer das Buch nicht kennt, versteht den Film nicht ganz. Den Film kann ich nicht empfehlen. Schade eigentlich, denn das Buch ist echt toll, weshalb ich es ja gerade auf Englisch lese. Man hätte viel mehr aus dem Buch in den Film einarbeiten müssen. Manche Sachen sind auch ganz anders. Zum Beispiel trifft Henry im Buch Gomez kurz nach dem Abendessen bei Clare während einer Zeitreise. Das ist Ende 1991. Im Film jedoch geschieht dies Jahre später. zeige Spoiler ▼

Als sie ihn später 1991 beim ersten Treffen Weihnachten sehen, sind sie verwundert, denn sie haben Henry erkannt. Das Weihnachtstreffen fehlt allerdings im Film komplett.
Also, es fehlt so einiges oder wurde anders dargestellt. Schade!
Was haltet ihr von der Verfilmung des Buches?

3 Kommentare

  1. Ich habe das Buch geliebt und habe es auch noch in Englisch im Regal stehen. Wollt mir den Film eigentlich auch ansehen, mal sehen, wenn er nicht so toll sein soll.
    .-= Franzi´s last blog ..Wochenrückblick =-.

    AntwortenAntworten
  2. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich den Film gesehen habe. Das Buch selbst habe ich auch nicht gelesen, deswegen kann ich nur sagen, dass ich den Film eigentlich ganz gut fand. Verwirrend zwar, aber Zeitreisen sind schon immer so ein Thema an sich. Ich komme in Büchern damit genauso durcheinander wie in Filmen. 🙁

    Allerdings habe ich die Handlung mit den Informationen, die mir der Film gab, schon verstanden. 🙂
    Als z. B. Henry erschossen wurde (übrigens, diejenigen, die das Buch oder den Film nicht kennen, können sich jetzt schön bei dir bedanken 😉 wusste ich sofort, dass es ihr Vater war. Immerhin wurde auch im Film darauf hingewiesen, bzw. mal erwähnt, dass er gerne jagen geht. Ich fand das eigentlich schon verständlich. Vielleicht musste man kurz ein paar Sekunden nachdenken, aber so genau kann ich mich daran nicht mehr erinnern. 🙂

    AntwortenAntworten
  3. @Franzi: eine Chance kann man dem Film ja geben. 🙂 Die Verfilmung ist auf jeden Fall besser als die von „Die Schwester der Königin“. Das war ein Fehlkauf von mir…

    @Tanya: ups, an den Spoiler hab ich nicht gedacht. Gut, dass es dieses Spoiler-Plugin gibt. 🙂 Hm, ich hätte mir den Film wohl doch besser erst auf Deutsch angucken sollen. Dann hätte ich vielleicht doch mehr mitbekommen.
    Zeitreisen in Filmen und Büchern sind immer etwas verwirrend. Kennst du den Film Donnie Darko? Da geht es auch darum. Den Film muss man mehrmals sehen, um ihn zu verstehen. Als ich Die Frau des Zeitreisenden damals angefangen habe zu lesen, fand ich diese Zeitsprünge total verwirrend, aber nach ein paar Seiten gings dann.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.