was ich so mache

– Freitagabends mit dem Freund und Freunden in einem alten, palastähnlichen Haus 1 sitzen, reden, trinken und eine 15 Jahre alte, schneeweiße Katze streicheln.
– samstags kurz auf den Weihnachtsmarkt gehen. Während die anderen Glühwein trinken, trinke ich Schokopunsch. Ich mag keinen Glühwein.
– abends um viertel nach sieben mit dem Zug nach Düsseldorf fahren. Einweihungsparty bei Freunden. Um 0:40 mit dem letzten Zug wieder zurück nach Aachen fahren. Am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Jugendlichen kotzend auf der Treppe sitzen sehen.
– sonntags faul sein, mit dem Freund kochen, fernsehen, lernen.
– heute Plätzchen backen. Die ersten ohne Mama.
lesen
– BWL lernen
– von einem neuen Objektiv träumen
– eine Milkatasse mit Schokonikoläusen und Schokolade geschenkt bekommen. 2
– sich darüber ärgern, dass das iPhone nicht mehr vibriert bzw. mittlerweile so komisch. 3
– ins Bett gehen müssen. Gute Nacht!

  1. da ist übrigens eine Studentenverbindung drin
  2. danke, Sascha!
  3. im Frühling bekomme ich das 3Gs – von meinem Freund. halte durch, liebes 2G!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.