Beautiful people do the ugliest things

Dieser Satz steht auf dem Buch, was ich aktuell lese. This Perfect World handelt von Laura, die in der Schulzeit mit ihren Freundinnen regelmäßig die unbeliebte Mitschülerin Heddy gemobbt hat. Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr Hintergründe. Zum Beispiel haben Lauras Eltern immer versucht, dass die beiden Mädchen Freunde werden. Heddy wurde mit zum Ballett genommen. Die Eltern bestanden darauf, dass Laura zu Heddys Geburtstagsfeier geht. Laura fühlte sich außerdem immer mehr von ihrem Vater ungeliebt. Das Mobben ging weiter und irgendwann verschwand Heddy schließlich aus Lauras Leben.
Laura ist nun verheiratet, hat zwei kleine Kinder und ein schönes Leben. Plötzlich erhält sie einen Anruf von Heddys Mutter. Heddy ist in einer Klinik für psychisch Kranke und sie will sie dort rausholen. Nun braucht sie Lauras Hilfe. Dadurch wird Laura wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Wieso ist Heddy in der Klinik?

Momentan bin ich auf Seite 158. Auch, wenn ich wieder schon was länger brauche, um es durchzulesen, gefällt mir das Buch. Nicht nur, weil es einfach zu lesen ist. 😉 Die kleinen Rückblenden in Lauras Vergangenheit sind interessant. Oft denke ich beim Lesen „Wie konnten die Mädchen der armen Heddy das alles nur antun?“ Zunächst scheint Laura ihre Taten auch nicht zu bereuen und will auch nicht helfen. Doch sie wird immer weiter hineingezogen und so bleibt ihr nichts anderes übrig. Laura weiß, dass sie einen großen Teil der Schuld für Heddys Zustand trägt.

Wie würdet ihr an Lauras Stelle reagieren? Helfen oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.