Der erste Lesemonat im Jahr 2012

Wie schnell doch der Januar vergangen ist. War gestern nicht erst Silvester? Zumindest fühlt es sich so an.
Lesetechnisch bin ich nicht so weit gekommen, wie ich gehofft hab. Blood Bound habe ich aber immerhin bald durch. Ich hoffe, ich schaffe es bis morgen noch zu Ende. Ansonsten muss ich ja ein Strafbuch lesen. Falls ihr euch jetzt fragt Strafbuch? Hä? Es geht um die I’m in English Challenge von Nina und Katrin.

Nun werde ich mich aber erst anderen spannenden Dingen widmen: Rechnungswesen!

(edit: 1. Februar 2012. Ich hab’s nicht geschafft!! Vielleicht werde ich heute Abend oder morgen früh im Zug das Buch beenden…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.