Drucken mit Herbstlaub

Spontan kam mir eine Idee. Während eines Spaziergangs habe ich ein paar Blätter gesammelt und diese später zu Hause getrocknet. Was tun damit? Man könnte Sachen verzieren. Zum Beispiel ganz viele Blätter um eine Vase befestigen. Aber wieso nicht Blätter zum Drucken benutzen? Womit man noch drucken kann, zeigt Fee mit ihrem Beitrag für den Kreativ-Blog-Award von der Zeitschrift Brigitte.
Was braucht man alles zum Drucken?

So geht’s:

Den Stoff einfach mithilfe des Messers passend zum Rahmen zurecht schneiden. Das Laubblatt auf ein Papier legen und das Schwämmchen in die Farbe tauchen. Mit dem Schwämmchen die Farbe auf dem Blatt gut verteilen. Auch den Stiel nicht vergessen. Am besten zieht man sich Handschuhe an. Das Blatt mit der Farbseite nach unten auf das zugeschnittene Stück Stoff pressen. Vorsicht! Denkt an die Farbe an euren Fingern. 😉 Wie man sieht, habe ich etwas gekleckert.


Fertig! Trocknen lassen und dann ab damit in den Rahmen. Mein fertiger Druck sieht so aus:

Einen Platz dafür fand ich in meinem Regal.

4 Kommentare

  1. Sieht doch gut aus – und passt auch zur Tigerente…

    AntwortenAntworten
  2. jaa, das geht so einfach und macht spaß:) zuletzt habe ich auch eine schminkpinseltasche genäht, dsa macht einfach so viel freude:)

    tolle idee!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.