Neues Lesefutter

Langsam wird es echt eng im Regal. Zum Teil musste ich die B√ľcher stapeln. Aber das sieht ja auch ganz nett aus. ūüėČ
Bewaffnet mit meinen Gutscheinen st√ľrmte ich Freitagmittag die Mayersche. Insgesamt 55‚ā¨ in Gutscheinform konnte ich ausgeben. Also ging ich erstmal zu den wundersch√∂nen Produkten von R√§der. Die Wahl fiel mir allerdings so schwer, dass ich ihnen den R√ľcken kehrte und mich bei den Notizb√ľchern und Geschenkb√ľchern sowie Romanen umsah. Weitere sch√∂ne Dinge. Was kaufe ich nur?!
Mit leeren H√§nden verlie√ü ich die Buchhandlung und schlenderte Richtung Arbeit zur√ľck. Allerdings wurde ich von der kleinen Mayerschen magnetisch angezogen, sodass ich schlie√ülich dort landete. Die Auswahl dort ist wesentlich kleiner, es gibt keine R√§der-Produkte und ich war nicht so √ľberfordert. Wie immer ging ich schnurstracks zu den englischen B√ľchern.

Spontan nahm nahm The End of Everything sowie A Christmas Carol (aus der Collector’s Library mit vergoldeten Seitenr√§ndern!) mit. An Rumo konnte ich auch nicht einfach so vorbeigehen und schon war mein 45‚ā¨-Gutschein fast aufgebraucht. Somit habe ich noch insgesamt etwa 14‚ā¨ √ľbrig, die ich in der Mayerschen ausgeben kann. Vielleicht g√∂nne ich mir ja doch noch etwas Sch√∂nes von R√§der!

2 Kommentare

  1. Merkst du eigentlich dass dein Englisch besser geworden ist, seitdem du englische B√ľcher liest?

    AntwortenAntworten
  2. Hmmm gute Frage! Ich sehe ja auch Serien auf Englisch. Da verstehe ich aber wegen der ganzen Akzente nicht alles. Das Lesen f√§llt mir da leichter. Zumindest verstehe ich das Gelesene. Beim H√∂ren ist das noch nicht so. Wenn mich jetzt jemand auf der Strasse auf Englisch ansprechen w√ľrde, w√ľrde ich wahrscheinlich nur rumstottern, da mir das Sprechen schwer f√§llt. Ich vermisse den Englischunterricht.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.