und der Gewinner ist…

Mein erstes großes Gewinnspiel ist beendet und ich habe einen Gewinner ermittelt. Über das Buch kann sich freuen:
Katja
Eine Mail habe ich dir schon geschickt.

Bei den anderen Teilnehmern bedanke ich mich herzlich. Sooo viele Kommentare – wahnsinn! Das freut einen „kleinen Blogger“ wie mich doch unheimlich, jedoch gibt es auch negative Seiten: denn ich habe zum Einen festgestellt, dass manche dank Copy&Paste einfach bei verschiedenen Lesefreuden-Gewinnspielen mitgemacht haben, also immer den gleichen Kommentar verwendet haben. Zum anderen erhöhen mehr als ein Kommentar zu einem Gewinnspiel nicht die Chancen auf den Gewinn. Ich weiß nicht, ob die Person vielleicht einfach vergessen hat, bei welchen Gewinnspielen er/sie schon mitgemacht hat und wo nicht oder ob er/sie sich eben einfach gedacht hat, eine größere Gewinnchance zu bekommen. Falls das erste zutrifft: immer vorher die früheren Kommentare lesen, wenn man bei den vielen Gewinnspielen nicht mehr durchblickt. Vielleicht hilft es ja auch, sich zu notieren, auf welchem Blog man schon mitgemacht hat. Aber falls meine letztere Vermutung zutrifft, ist es ja schon ein wenig traurig. Generell hatte ich das Gefühl, dass einige nur mitgemacht haben, 1. um ihren Blog bekannter zu machen (sofern vorhanden) oder 2. weil sie einfach wahllos an Gewinnspielen teilnehmen wollen. Denn mal ehrlich: „Die verborgene Sprache der Blumen“ ist wirklich ein wunderbares Buch. Aber will ein Junge wirklich so ein Buch lesen? Denn ich war wirklich verwundert, wie hoch der Anteil an männlichen Teilnehmern war. Auch Kommentare wie „ich nehme teil“ habe ich erhalten. Ohne Grund, warum man das Buch gewinnen möchte.
Ein anderer Teilnehmer hat statt eines Kommentars eine Nachricht über das Kontaktformular geschrieben. Davon stand allerdings nichts in den Regeln. Daher konnte ich denjenigen auch nicht mit in die Auslosung aufnehmen.

Normalerweise gibt es fast nie Gewinnspiele auf meinem Blog. Einfach, weil mir die Leser dazu fehlen und mein Blog auch keine allzu große Bekanntheit genießt. Zumal wüßte ich auch nicht, was ich verlosen sollte. Etwas selberkaufen ist ja schön und gut, aber es ist ja auch mein Geld. Sponsoren suchen? Kleine Blogs sind für die uninteressant. Zumal ich meinen Blog nicht mot Sponsoren zupflastern möchte. Vielleicht gibt es nochmal eine Verlosung. Mal sehen. Durch dieses Gewinnspiel bin ich auf jeden Fall etwas klüger.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Mai!

2 Kommentare

  1. Huhu!

    Auch ich habe zum „Welttag des Buches“ 2 Bücher verlost. Mir hat diese Aktion sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich selbst bei den Verlosungen kein Glück hatte. Ich hab mir die riesige Liste der Blogs mit den zu verlosenden Büchern angesehen und mir auch nur die ausgesucht, die mich wirklich interessieren würden.
    Positiv für mich war die Freude der beiden Gewinnerinnen meiner Bücher. Sie haben sich wirklich gefreut. Ausserdem hat mein eigener Blog neue Leser gewonnen und auch ich habe wieder tolle Blogs entdeckt.

    Ich muss dir aber auch leider damit zustimmen, dass mir auch auffiel, dass ich evtl. Mehrfacheinträge bei mir hatte. Oder eben wie du sagst, wurde nur geschrieben: „Ich hätte gern Buch X “ und das wars.
    Ich hab zwar per Zufalls-Verfahren ausgelost, aber hätte ich dabei jmd. erwischt, der/die gerade mal einen 5-Worte – Satz geschrieben hat, hätte ich wohl neu ausgelost. Da bin ich ehrlich!

    Mir hat die Aktion im Ganzen aber wirklich gut gefallen! Freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr!

    Viele, liebe Grüße
    Jayzed

    AntwortenAntworten
  2. Bei so Gewinnspielen mach ich fast nie mit 🙂
    Muss auch ehrlich sagen, dein Buch hat mich jetzt nicht so anesprochen.
    Und weiter verfolgt hab ich das jetzt auch nicht…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.