Anleitung: genähtes Lesezeichen aus Stoffresten


Hallo meine LeserInnen!

Während meiner zwei freien Monate hatte ich mir ja vorgenommen, jede Menge zu nähen, häkeln, fotografieren… Aus diesen Vorhaben ist bisher nicht viel geworden. Stattdessen hab ich irgendwie mehr Zeit im Internet verbracht oder gelesen. Trotzdem hab ich mir mal an die Nähmaschine gesetzt und etwas leichtes genäht. Mein Ergebnis sieht zwar nicht besonders hübsch aus (wie wird das erst, wenn ich mich tatsächlich mal an ein Kleidungsstück wage?!). Aber ich möchte euch das nicht vorenthalten und habe auch gleich eine Anleitung dazu geschrieben. Hoffentlich ist sie verständlich genug. Ansonsten: fragt mich einfach!

Vielleicht werde ich noch mehr nähen. Das geht schnell und macht Spaß. Wenn man nicht gerade mit der Maschine kämpft oder versucht, die Kanten schön genau umzuschlagen. 😉
Über Feedback zu der Anleitung und vielleicht auch ein paar Fotos von euren genähten Lesezeichen freue ich mich!
Viel Spaß beim Nachmachen!
Anleitung als PDF

2 Kommentare

  1. das ist eine schöne idee mit dem lesezeichen =) ich muss mal meinen alten stoff rauskramen und schauen, was sich daraus machen lässt 😀

    AntwortenAntworten
  2. mir kam beim Schreiben der Anleitung noch die Idee, ein Patchwork-Lesezeichen zu machen. 😀

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.