Wochenvorschau #24

Hallo meine Lieben!

Sind die Ferien echt bald schon vorbei? Am Mittwoch hat mich die Schule wieder. Nach über zwei Wochen Ferien wird es aber auch Zeit. 😉
Doch vorher genieße ich natürlich die letzten Ferientage und werde fotografieren, Ideen für meinen Blog (und Videos) sammeln, zeichnen, häkeln,… Oder einfach nur sinnlos im Internet surfen wie immer?!

Um 2014 weiter fleißig Hausaufgaben und Termine notieren zu können, kaufte ich letztens einen neuen Taschenkalender. Natürlich einen von Moleskine. Diesmal jedoch habe ich einen etwas kleineren gekauft. Wichtig ist nur, dass es für jeden Tag eine ganze Seite gibt.
Trotz iPad und iPhone nutze ich noch sehr gerne analoge Kalender und Notizbücher. Ich schreibe total gerne mit Füller oder, wenn es sein muss, auch mit Kuli.

Tja, diese Woche steht also nichts Besonderes an. Wir bekommen sicher ein paar Klausuren zurück. Auf Bio warten wir zum Beispiel schon eine Weile. Auch auf die Noten der letzten Klausuren im Dezember bin ich gespannt.

Schönen Sonntag wünsch ich euch!

9 Kommentare

  1. Ich find Moleskine ziemlich überteuert (22 Euro für ein DIN-A5 großen Tageskalender!) – deswegen gabs einen „Brunnen“ oder wie die heißen 😀

    AntwortenAntworten
  2. Ich wünsche dir einen guten Start in das neue Jahr liebe Verena. Und ganz viel Erfolg weiterhin bei deinem Abitur 🙂

    AntwortenAntworten
  3. Ja, die Ferien oder der Urlaub sind bald vorbei!
    Die Erkenntnis hat mich gestern Abend auch ereilt und ich habe mir meinen Wecker auf 5:30 Uhr gestellt, um am Dienstag nicht total kraftlos aus dem Bett zu fallen.

    Termine aufschreiben klappt bei mir immer nur eine bedingte Zeit lang – dann lasse ich den Kalender mal daheim, und dann bleibt er daheim 😀

    AntwortenAntworten
  4. Stadtelch

    Hi!
    Hab mir extra einen kleinen von Moleskin geholt, mit einer Seite pro Tag. Zusätzlich hab ich noch das iPhone und einen anderen Taschenkalender im Ringbuchformat. Leider muss ich immer alles „synchronisieren“ aber es hat halt seinen Grund….

    Mit Füller schreib ich auch gern, bin fast süchtig… Hab zahlreiche Exemplare, überwiegend Lamy aber sogar Montblanc. Bei Lamy gefällt mir, dass man schnell und einfach auf Kalligraphyfedern wechseln kann.

    AntwortenAntworten
  5. @Stadtelch: dann haben wir sicher den gleichen Moleskine!

    Beim iPhone trage ich die ganzen Termine aber auch nochmal ein und mein Freund sieht die Termine dann auch. So weiß er, wann ich eine Klausur schreibe oder wir auf Familienfeiern eingeladen sind.

    Oh, wow. Montblanc! Mein Bruder hat einen uralten von meinem Vater. Mit Gold.
    In Bonn hab ich mal in einem recht teuren Schreibwarenladen diese ganz teuren Füller gesehen… hui, da geben manche ja wohl ein Vermögen für aus!

    Früher hatte ich von Lamy diesen Kalligraphie-Füller. Damit hab ich mal gerne geschrieben. Der liegt sicher noch irgendwo. Muss ich mal suchen!

    AntwortenAntworten
  6. @K.: 5:30?! Da schlaf ich noch. 😀

    Aber Termine speicherst du dir doch hoffentlich im Handy ab, oder? 😉 Wäre unter Umständen sonst ärgerlich. 😉

    AntwortenAntworten
  7. @Christiane: Ja, überteuert sind sie! Aber irgendwie auch schön und sie sind halt Kult. Dafür werfe ich die Kalender aber auch nicht weg, nachdem das Jahr um ist.

    AntwortenAntworten
  8. stadtelch

    @Verena:
    Du kannst bei Lamy’s Füllern an allen die Feder tauschen – ohne Probleme. Entsprechende Kalligraphiefedern bekommst du, in der Regel, in jedem guten Schreibwarenladen… Kosten liegen unter 5€.

    Von Montblanc habe ich meist Kugelschreiber – für unterwegs sind die halt besser… Das ist mein kleiner „Liebling“: http://www.amazon.de/Montblanc-Miguel-Cervantes-Kugelschreiber-2005/dp/B006YQ2E4E
    Erschrecke nicht wegen des Preises – 2005 hat er das nicht gekostet…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.