Ein Tag in Amsterdam

Panorama mit dem iPhone gemacht und die schwarzen Ränder nicht weggeschnitten.

Fakten:

  • ca. 7€ für die Zugfahrt bezahlt – hin und zurück!
  • Heerlen -> Utrecht -> Amsterdam, Amsterdam -> Sittard -> Heerlen
  • 09:14 ab Heerlen, Ankunft in Amsterdam 11:37

Dank des GPS-Loggers in meiner Hosentasche könnte ich jetzt meinen Fotos Geodaten zuordnen.

  • wo soll ich zu erst hinschauen? Oh, ein Fahrrad… noch eins… hui, so schnell!
  • ich weiß jetzt, wie Gras riecht. Den Geruch kannte ich allerdings doch schon vorher. Nur war mir nicht bewusst, was das ist. Ich rauch sowas halt nicht.
  • an jeder Ecke gibt’s Gras. Und Tulpenzwiebeln.
  • Nutten in Schaufenstern.
  • zum ersten Mal in einem Hardrock Café gewesen und dort einen Apple Cobbler gegessen.
  • die Grachten!! <3
  • außer etwas zu essen habe ich nichts gekauft.
  • Einem Mitschüler im Zug meine Kamera gegeben und feuchte Hände vor Angst bekommen. Wenn meiner Kamera was zustößt…
  • Buchhandlungen mit englischsprachigen Büchern! <3
  • Die Häuser sind auf Stelzen gebaut, die man allerdings nicht sieht.
  • Amsterdam liegt unterhalb des Meeresspiegels.
  • ich muss noch mal hin!! Dann aber mit Sascha und länger als einen Tag.

7 Kommentare

  1. Stadtelch

    Scheint ja ein richtig schöner Tag gewesen zu sein… Was mich etwas neidisch macht, das ist der Preis für deine Anreise. Ich hab allein für knapp 5 Stunden Parkhaus 19€ bezahlt. Und Autofahren fand ich da nicht grade prickelnd – rechts Fahrräder und Roller, links Straßenbahn. Und wenn du mal was Platz hast, dann laufen dir die Leute quer über die Straße.
    Aber sonst ist es schon ein schönes Städtchen, auch wenn es ab und zu etwas merkwürdig duftet

    AntwortenAntworten
  2. Amsterdam war ich noch nie… Das war so nen Gruppenticket was ihr hattet oder?
    Weißt du ob man mit der „DB“ ein Ticket ziehen kann und bis dahin kommen?

    Weil mit den Bayernticket kommt man ja bis Salzburg

    AntwortenAntworten
  3. @Christiane: Das ist ein Ticket von der niederländischen Bahn und war ein Angebot. Das Ticket kann man nur nehmen, wenn mindestens 4 Personen reisen und je mehr Tickets man bucht, desto günstiger wird es. Und es gilt eben nur in NL.
    Man kann aber über die DB auch Tickets kaufen – klar. Hab gesehen, dass die gleiche Fahrt fast 28€ bei der DB gekostet hätte (also, eine Fahrt). Ist schon praktisch, so nah an der Grenze zu wohnen. Wenn wir nach Brüssel im Juni fahren, werden wir auch erst ab Belgien losfahren und dort das Ticket kaufen.

    @Stadtelch: Bei solchen Städtetouren würd ich immer mit dem Zug fahren. Als ich vor ein paar Jahren mit meinen Eltern mal in Maastricht war, sind wir auch mit dem Auto gefahren. Im Nachhinein war das blöd, denn man kommt für knapp 6€ von Aachen mit dem Bus nach Maastricht (das Ticket gilt in ganz Süd-Limburg).

    AntwortenAntworten
  4. Nach Amsterdam NUR mit dem Zug! Die haben doch kaum Parkplätze und die Suche danach ist Zeitvergeudung – stattdessen lieber direkt die hübsche Stadt bestaunen… Und ist Euch aufgefallen, daß die Radfahrer dort ohne diese häßlichen Helme herumsausen?

    AntwortenAntworten
  5. Oh das sieht toll aus, waren vor kurzem in Winterswijk, habe aber leider nicht ganz so viele Bilder.
    Amsterdam würde mich auch echt interessieren.
    Wohnen ja nicht ganz so weit weg von NL
    lg, Yvi

    AntwortenAntworten
  6. Oh, Amsterdam… so viele gute Erinnerungen 🙂 Die Stadt ist wunderschön und immer einen Besuch wert 🙂

    AntwortenAntworten
  7. @Uschi: So wie die Radfahrer da fahren, sollten die aber vielleicht doch lieber nen Helm tragen. 😉

    @Yvi: Die Nähe zu NL muss man ausnutzen! 🙂

    @Tasmetu: Ohjaa! 🙂

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.