ich les gerade: Mr. Penumbra’s 24-hour bookstore

Lost in the shadows of the shelves, I almost fall off the ladder. I am exactly halfway up. The floor of the bookstore is far below me, the surface of a planet I’ve left behind. The tops of the shelves loom high above, and it’s dark up there—the books are packed in close, and they don’t let any light through. The air might be thinner, too. I think I see a bat.

Mr. Penumbra’s 24-hour bookstore (Robin Sloan)

Eigentlich bin ich kein Freund von Mystery/Fantasy. Lange hab ich überlegt, ob ich das Buch kaufen soll. Die Neugierde siegte dann aber doch. Außerdem brauchte ich mal etwas Neues.

Bisher bereue ich es nicht: Es geht um Bücher, der Protagonist ist ein kleiner Nerd (hey, er kann in Ruby programmieren!) und wirkt sehr sympathisch. Allgemein gefällt mir auch Robin Sloans Stil.

“Some of them are working very hard indeed. “What are they doing?” “My boy!” he said, eyebrows raised. As if nothing could be more obvious. “They are reading!”

Wirklich ein tolles Buch!

I have one [a Kindle] and I use it most nights. I always imagine the books staring and whispering, Traitor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.