Schon vom #bookupDE gehört?

#bookupDE?!

Der Twitter-User erkennt, dass es sich bei dem Wort „#bookupDE„um einen sogenannten Hashtag1 handelt. Außerdem ist vielen sicher auch der Begriff tweetUp2 bekannt.

Ein bookUp ist demnach ein Treffen von Leseratten und bücherbegeisterten Menschen. Der Hashtag #bookupDE ist dazu da, um Informationen und weitere Twitterer zu finden, die über die Aktion twittern.

Die Idee zu einem #bookupDE hatte Stefanie von lesenlebenlachen.de. In ihrem Artikel „Was ist eigentlich ein Bookup?“ erklärt sie:

Wir, das sind Buchbegeisterte von Hamburg bis München, von Köln bis Berlin, wollen uns an Orten treffen, die unmittelbar mit Büchern zu tun haben. Dies können unter anderem Buchhandlungen, Verlage oder auch Bibliotheken sein.

Angedacht sind beispielsweise “geführte” Buchhandlungsbesuche, gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten, Verlagsbesuche mit Vorstellung des neuen Programms oder der Blick hinter Bibliothekskulissen.

Wo und wann findet das nächste #bookupDE statt?

Auf Facebook gibt es eine Gruppe dazu. Dort findet ihr auch die ersten Termine. Am 30. August findet zum Beispiel in Köln ein #bookupDE statt. Leider fällt der Termin genau mit dem Bloggertreffen (ebenfalls in Köln) zusammen. Für dieses Treffen habe ich auch bereits ein Ticket gesichert. Schade! Vielleicht könnte man aber auch ein solches #bookupDE in Aachen organisieren.

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, kann #bookupDE auch auf Twitter folgen.

  1. Das Erkennungsmerkmal eines Hashtags ist die Raute, auch Doppelkreuz, vor dem Wort. Die macht es dem Twitterer möglich, weitere Tweets zu einem bestimmten Begriff zu finden
  2. meet up = sich treffen; das Wort stammt aus dem Twitterjargon und bezeichnet Treffen verschiedener Twitterer „in echt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.