Dinge, die ich in den Ferien noch nicht getan habe

Die dritte Ferienwoche ist vorbei und während andere die Ferien wahrscheinlich an fremden Orten verbringen, muss ich das Beste aus meinen Ferien auf Terrassien und Balkonien machen. Das ist oft gar nicht so einfach, denn meistens langweile ich mich, statt etwas Sinnvolles zu tun. Dabei gibt es doch einige Sachen, die ich machen könnte.

Was ich nicht getan habe bisher

  1. Ruby gelernt
  2. an meinem Roman geschrieben
  3. gehäkelt, gestrickt, genäht
  4. in Amsterdam/Zürich gewesen
  5. Freund im Büro besucht
  6. ganz viel gelesen
  7. Bafög-Amt angerufen

Was ich stattdessen gemacht habe

  1. geschlafen und verschlafen
  2. auf einer Party gewesen (das ist bei mir schon eine Seltenheit)
  3. in Maastricht gewesen (immerhin)
  4. Jobsuche (bisher leider erfolglos)
  5. beim Frisör gewesen (vor den Ferien war ich zwar schon, aber hab kaum was schneiden lassen und der Spliss war noch da. Der ist nun weg!)
  6. geputzt, gekocht, gebacken, Unkraut gejätet
  7. Schreibtreffen
  8. alleine eine Lesung besucht (Juhu, alleine irgendwohin gehen, mag ich ja eigentlich gar nicht)
  9. Serien geguckt
  10. sinnlos im Internet gesurft
  11. rumgehangen

Das Fettgedruckte hat leider bisher alles andere übertroffen.
Und ihr so? Was steht bei euch auf dem Plan? Erholt sich bitte jemand für mich irgendwo im Urlaub?

Ich wasch mir jetzt mein Henna vom Kopf – Indian Summer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.