Das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg #41

So war diese Woche

Stundenausfall – mal wieder

Montags habe ich erst zur dritten Stunde Schule. Das finde ich gut. Etwas ausschlafen, in Ruhe frühstücken und all das ist dann möglich. Während ich noch im Bett lag, sah ich kurz im Internet auf den Vertretungsplan. Doch der enthielt nichts für mich. Also fuhr ich hin.

Kaum da, es war gerade Pause, sagte mir jemand, dass der Englisch LK (5./6.) ausfiele. Da ich Englisch mit dem gleichen Lehrer wie Geschichte (3./4.) habe, musste auch das Fach ausfallen. in Blick auf den Monitor im Foyer bestätigte das. Ich war umsonst so „früh“ gekommen und hatte erst um 13:50 Deutsch LK.

Der Dienstag lief ähnlich ab: Literatur in den ersten beiden Stunden fand statt. Physik und Informatik (wir wollten doch mit Java beginnen!) fielen aus, Französisch (7./8.) fand auch wieder statt.

Beide Male fuhr ich nach Hause und fuhr auch brav wieder in die Schule. Nervig ist es trotzdem.

Erste Noten im neuen Semester

Gerade frage ich mich, wieso in den Tests Noten und keine Punkte vergeben werden. Im VWL-Test habe ich also eine 3 un in Englisch eine 2 . Übrigens ist der Vokabeltest wohl nicht so gut ausgefallen, weshalb wir am Montag wieder einen schreiben. Am nächsten Tag gibt’s dann auch noch einen in Französisch.

Und sonst?

  • Mit 5 Leuten im Französisch-Kurs sitzen gefällt mir!
  • Sketchnotes für die Schule? JA!
  • In Literatur müssen wir ein Gedicht auswendig lernen – zumindest nur eine Strophe.
  • Wir haben einen extra Raum, um Filme im Unterricht sehen zu können. Darin steht eine Couch. Sich morgens um 8 dort hinzusetzen, während wir einen Film über den Exodus lesen, ist nicht empfehlenswert.
  • Wenn man im Unterricht was nicht versteht, immer direkt nachfragen.

2 Kommentare

  1. So ein 5-Leute-Kurs ist wirklich klasse.
    Kenne das jetzt auch aus der Berufsschule, wo unsere gesamte Klasse nur aus 5 Leuten besteht. Erstmal war das irgendwie komisch, aber zum Lernen ist es ideal.

    AntwortenAntworten
  2. Leider sind 5 Leute eine Ausnahme. Aber angenehm ist das wirklich. Könnte von mir aus in jedem Kurs so sein. 😉

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.