Für zwischendurch mal ein „Liebster Award“

Für zwischendurch: Ein „Liebster Award“ von Uschi und 11 Fragen.

 

1. Beschreibst Du Dich bitte in 5 Worten?
Introvertiert, anders, Tagträumerin, schusselig, lieb.

2. Bist Du ein “digital native” oder wie war Dein persönlicher Weg ins Netz?
Um das genauer beantworten zu können, musste ich erst mal Onkel Google fragen und der fragte Tante Wiki, die erklärte mir den Begriff so: Alternatively, this term can describe people born during or after the 1985. Damit lässt sich die Frage mit einem eindeutigen Ja beantworten, denn (bekannterweise) bin ich 1985 geboren worden.
Mit Computern bin ich aufgewachsen und schon im Kindesalter konnte man mich vor der Kiste sitzen sehen. Damals allerdings hatte noch fast niemand Internet. Das zog erst so um 1996 bei uns ein. Richtig entdeckte ich dieses Netz „erst“ um 2000 rum. Damals, als das noch alles über die Telefonleitung lief. Erinnert ihr euch noch an die Zeit, wo dann dauernd das Telefon besetzt war, weil man im Internet surfte?

3. Warum bloggst Du?
Puh, gute Frage! Einerseits, weil ich einfach sehr gerne schreibe und dieses Hobby auch am liebsten zum Berufen machen möchte. Schon immer habe ich geschrieben. Zumindest, seit ich’s kann. 😉 Außerdem möchte ich mich mitteilen, meine Gedanken und Gefühle rauslassen und informieren, Dinge, die ich mag vorstellen, zeigen, was ich kann (oder auch nicht), …

4. Bloggst Du mit Plan oder eher drauflos nach Lust und Laune?
Plan? Was ist das? 😉 Tatsächlich habe ich einen Blogplaner. Aber ich bin eher von der spontanen Sorte und vergesse ihn öfter mal. Oder mehr als nur „öfter“. 😉

5. Sagst Du das Blog oder der Blog? Warum?
Der! Einfach, weil ich finde, dass es richtig klingt.

6. Sind Dir Kommentare Deiner Leser wichtig oder ist es Dir egal, ob jemand auf Deine Postings reagiert?
Kommt drauf an. Meistens ist Feedback aber gern gesehen und ich freue mich immer darüber, da ich auch wissen möchte, wie und ob meine Artikel ankommen.

7. Beobachtest Du die Statistiken rund um Deinen Blog?
Pssssst, ja. Sascha macht sich darüber ganz gerne lustig, aber ich hab halt ein paar Komplexe und möchte wissen, wie viele Besucher mein Blog so hat. 😉

8. Wie machst Du Deinen Blog bekannt?
Facebook, Twitter und Kommentare bei anderen schreiben. Allerdings nicht übertrieben viel und auch nicht auf eine aufdringliche Art. Das mag ich nämlich gar nicht!

9. Was war das bisher schönste Ereignis in Deinem Leben?
Hm, so spontan fällt mir Sascha ein bzw. unser zufälliges Kennenlernen vor über 4 Jahren. 🙂

10. Bist Du ein zufriedener Mensch?
Och, joa. Doch, schon. Manchmal nicht ganz, aber im Großen und Ganzen doch.

11. Wirst Du das Blogstöckchen aufnehmen, beantworten und auch weiterwerfen?
Aufnehmen und beantworten ja, aber weiterwerfen? Nein, da wüßte ich nicht, wen ich auswählen soll (gibt eben so viele tolle Blogs!). Daher lasse ich das jetzt einfach mal so hier stehen. 🙂

1 Kommentare

  1. Na du hast zumindest mehr Plan beim Bloggen als ich. Du hast wenigstens ein Paar feste Tage 😀
    Es ist bestimmt seltsam, wenn jemand über die eigene Stadt schreibt. xD find ich immer 😀
    Im Klinikum drin war ich, wir wurden da direkt bei der Einführung rumgeführt und gezeigt, wie die Hörsäle sind und so. Das sieht super seltsam aus, wenn man reingeht. Wie so ein Raumschiff. Und dieser Teppich ist so schlimm 😀 vor allem Teppich im Krankenhaus? 😀 Diese Rohre außen dran sind auch seltsam 😀 aber die Hubschrauberbrücke ist cool 🙂
    Danke, und wir müssen uns auf jeden Fall treffen 🙂

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.