Tipp für Kart-Fans: Karting Eupen

Ein paar Mal im Jahr fährt mein Freund mit einer Gruppe anderer Männer Kart. Meistens geht es nach Eupen (Belgien), nur einen Katzensprung von Aachen entfernt. Das Karting-Center wurde vor wenigen Monaten komplett neu gebaut und erstrahlt nun in neuem Glanz.

Um euch einen kleinen Eindruck zu geben, falls ihr auch mal Lust habt, habe ich euch heute ein paar Fotos und ein Video mitgebracht.

 Infos zu Karting Eupen

Ganz neu ist der Erwerb einer Lizenz. Diese kostet für das ganze Jahr 3€ und kann vor Ort am Terminal (funktionierte noch nicht, als wir da waren) oder online gekauft werden. Ziel der Lizenz ist, dass jeder Fahrer mit den Regeln und Sicherheitshinweisen vertraut ist.

Helme, Overalls etc. können im Center geliehen werden. Vor allem ein Helm ist Pflicht. Wer einen eigenen hat, kann ihn natürlich mitbringen. Leiht man sich einen Helm und/oder Handschuhe dort, muss man eine eine Stoffsturmhaube und einen Stoffunterhandschuh drunter tragen. Diese kann man an einem Automat für 2€ kaufen.

Die Karts sind noch ganz neu – von diesem Jahr. Wie sie sich fahren, kann ich euch leider nicht sagen. Ich trau mich nämlich nicht. 😉

Die Preise gelten für Gruppen bis zu 15 Personen und ab 15 Personen. Es gibt da verschiedene Staffelungen. Ich glaube, die Jungs haben 30€ bezahlt.

Im Restaurant kann man anschließend was trinken oder essen. Schließlich ist so ein Rennen anstrengend. Ich habe mir zum Beispiel ein Kriek gegönnt. Weil Fotografieren ja so anstrengend ist. 😉 Wenn ich schon in Belgien bin, ist ein Kirschbier für mich Pflicht. 😉

Von einer großen Fensterfront kann man die Rennstrecke gut beobachten und so seinen Leuten oder anderen beim Fahren zuschauen.

Außerdem gibt es einen Billardtisch und – natürlich – ein Podium für die Sieger. Eine Außenterrasse scheint es auch zu geben, aber da die Halle noch nicht komplett fertig ist und es jetzt auch viel zu kalt ist, kann ich dazu noch nichts sagen.

Im Großen und Ganzen ist das Karting Eupen ideal für alle Motorsportfans. Wer in der Halle an der Strecke zuschaut, sollte sich jedoch warm anziehen. Da drin ist es nämlich sehr kalt.

Eindrücke


Die Fotos und das Video habe ich ohne Stativ gemacht. Beim nächsten Mal sollte ich vielleicht eins mitnehmen. Verwendet habe ich hier meine Canon EOS 60D * mit dem 18-135mm-Objektiv*.

Wart ihr schon mal Kart fahren?

* Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.