Das Fünf Jahres Buch

Ich bin ja jemand, der gerne alles aufschreibt. Von Hand. Egal ob Kalender, Notizbuch oder einfach nur ein Collegeblock – diese Dinge ziehen mich magisch an. Ziemlich lange schlich ich schon um diese Tagebücher herum, in die man einen Satz schreiben soll oder wo man was ankreuzen muss oder aber diese Tagebücher, die für 5 Jahre sind. Genau so eins habe ich mir gekauft.*
Vielleicht hilft mir das, ein wenig nachzudenken und die ganzen Gedanken in meinem Kopf zu ordnen.

Was genau ist das Fünf Jahres Buch?

Jede Seite ist unterteilt in 5 Bereiche – für jedes Jahr einer. Auf jeder Seite, also für jeden Tag, gibt es eine neue Frage oder einen Denkanstoß. Das klingt erst mal einfach, doch oft muss ich schon ziemlich nachdenken. “Die großen und kleinen Glücksmomente der letzten Tage” steht zum Beispiel am 1. Januar. Über meine Glücksmomente denke ich nie nach. Oft verdrängen die negativen Gedanken sie. Dabei ist es doch wichtig, sich gerade an die schönen Dinge zu erinnern!
Eine positive Erkenntnis der letzten Tage”, “So ist meine Stimmung heute” und “Das habe ich diese Woche erledigt/erreicht/geschafft” sind weitere Beispiele aus dem Tagebuch. Zwischendurch gibt es auch “Top/Flop” (als Beispiel: “Meine Nägel sind heute” – das finde ich gut, denn meine Nägel oder vielmehr meine Nagelhaut sind oft ein Zeichen für meinen Gemütszustand).
Am Ende gibt es schließlich einen Rückblick für jedes Jahr. Hier trägt man seine schönsten Momente und besten Erfolge ein und zieht noch eine Bilanz.

Und was hat man dann davon?

Gerade, wenn es einem nicht so gut geht, finde ich es interessant zu sehen, wie man sich im Laufe des Jahres/der Jahre entwickelt. Deshalb finde ich diese Art von Tagebuch sehr schön. Außerdem gibt man sich ein paar Minuten am Tag Zeit für sich selber. Gerade in einer hektischen Zeit sollte man sich auch mal eine Pause für sich selber gönnen.
Mal sehen, ob ich es wirklich durchhalte, jeden Tag für 5 Jahre lang in dieses Buch zu schreiben.

* Affiliate-Link

6 Kommentare

  1. Sowas finde ich auch immer spannend! Aber ich würde es keine 5 Jahre durchhalten.

    AntwortenAntworten
  2. Alter Mann mit Hut

    Krass was es alles gibt… Und ich finde es eigentlich ganz schön interessant. Aber durchhalten würde ich es nicht. Sicher klappt es bei mir die ersten paar Tage aber dann würde es langsam vernachlässigt werden… Schade, denn im Grunde wäre es doch allein schon eine tolle Gedächtnisstütze für bestimmte Erlebnisse…

    AntwortenAntworten
  3. Oh, diese Bücher finde ich auch total super. Ich schleich da auch schon ewig drumrum, weil ich das so spannend finde. Wünsche dir viel Spaß mit deinem Exemplar 🙂

    AntwortenAntworten
  4. Die hat mein Freund mir mal geschenkt. 🙂 Er hat zu Weihnachten von mir eine Octocat-Figur bekommen. Ist noch relativ neu im Shop, glaub ich.

    AntwortenAntworten
  5. Von diesen Büchern habe ich auch schon gehört. Das ist eine schöne Idee, aber ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das durchhalten würde. Ist aber bestimmt witzig, wenn man das dann aufbewahrt und einige Jahre später nochmal durchschaut.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.