Das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg

 

Alaaf!

Nein, keine Sorge, ich bin nicht plötzlich zum Karnevalist geworden. Wie jedes Jahr boykottiere ich diese Tage. Was ich allerdings gerne mal machen würde ist, beim Karnevalszug zu fotografieren.

Aber darum soll es heute ja nicht gehen. Viel mehr möchte ich über die vergangene Schulwoche quatschen. Wegen Karneval war sie jedoch sehr kurz, denn heute habe ich frei und gestern fiel, Gott sei Dank, Informatik aus. So blieb mir die Busfahrt vom einen Ende Aachens in die Innenstadt und schließlich die Busfahrt raus aus Aachen und zwei Stunden später wieder zurück erspart.

Dienstag stellten wir in der Pause völlig panisch fest, dass wir ja schon am 20.2., also kommenden Freitag, die erste Klausur in Religion schreiben. Das Problem: In diesem Semester hatten wir erst einmal Religion und die nächste Stunde ist erst am Mittwoch (alle zwei Wochen haben wir ja mittwochs Religion). Hurra! Also haben wir uns schnell informiert, was wir lernen müssen und nun habe ich mal alles rausgesucht, was ich brauche. „Ab Bilderverbot“ hieß es. Das kam schon in der letzten Klausur vor, die mit 3- nicht soooo gut ausfiel für mich. Das ist aber noch nicht alles, denn das Schwierigste wird Feuerbach und seine Projektionstheorie sein.

Ansonsten gibt es zu der Drei-Tage-Woche nicht viel zu sagen. Außer, dass ich wieder mal viel zu still im Unterricht geworden bin und ich mich mehr melden muss.

Ich verbringe nun den Tag damit, Religion zu lernen (oder mich davor zu drücken), Hausaufgaben zu erledigen und den Vögelchen draußen beim Zwitschern zuzuhören. Ihr könnt mir ja ein paar Fragen stellen oder meine neuen Texte lesen.

2 Kommentare

  1. Ich hatte noch niemals Religionsunterricht
    außer die drei Monate, die ich in Mönchengladbach zur Schule ging. Da gab es nämlich keine Alternative

    AntwortenAntworten
  2. Karneval ist auch nicht meine Welt – so gar nicht. 😉 Aber in Sachen Fotos wärst du sicher hier in Bremen gut aufgehoben: Hier gibt es einen Samba-Karneval mit vielen aufwendigen Kostümen.

    Liebe Grüße und ich drücke dir die Daumen für die Klausur!
    Sarah Maria

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.