Der Büchersonntag

 

aktuell: Immer noch „The Hobbit“. Immerhin sind die Zwerge und Bilbo schon am Ziel und haben den Ausgang gefunden. Im Gegensatz zum Film sind aber keine Zwerge in der Stadt geblieben, denn im Film sind einige von ihnen ja krank geworden und haben bei Bard und seiner Familie Unterschlupf gefunden. Von Bard ist bisher aber noch nicht die Rede. Normalerweise werden in Buchverfilmungen doch manche Ereignisse ausgelassen. Beim Hobbit allerdings ist das umgekehrt. Mich stört auch nicht, dass in dem Buch keine Frauen vorkommen. Ehrlich gesagt ist mir das auch nie aufgefallen, wenn die nicht für den Film eine dazu erfunden hätten.

gekauft: Drei neue Bücher sind bei mir eingezogen. Echte. Gedruckte Bücher! Besonders freue ich mich auf “The Hitchhiker’s Guide To The Galaxy” *. Aber erst muss ich noch andere Bücher lesen. Schließlich wartet noch eins darauf, rezensiert zu werden.

Links: Im Guardian habe ich dieses Alice in Wonderland Quiz entdeckt. Volle Punktzahl für mich! War ja auch nicht schwer. 😉  | Sunili Govinnage schreibt für den Guardian und hat im letzten Jahr nur Bücher von nicht-weißen Autoren gelesen. Diese Challenge entstand, nachdem sie von Lilit Marcus gelesen hat, die ein Jahr lang nur Bücher von Autorinnen gelesen hat. | Das dritte Wort für die Aktion [*.txt] von Dominik ist online: abgrundtief | Jen Campbell zeigt in einem Video ihre literarischen Accessoires | Dazu passt doch auch dieses Poster, was dabei helfen soll, ein Buch zu finden. | Christiane hat sich Gedanken zur Refinanzierung des Blogs gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.