Serienparade: Mit dieser Serie fing alles an

© Frau Margarete

Das neue Thema von Frau Magaretes Serienparade ist da und es geht darum, womit es angefangen hat, welche Serie der Auslöser für die „Sucht“ war. Allerdings geht es dabei nur um Serien für Jugendliche/Erwachsene, also keine Animes oder Zeichentrickserien. Wobei mir da „Als die Tiere den Wald verließen“ (Originaltitel: „The Animals of Farthing Wood“) einfällt… 😉 Kennt ihr die noch?

Grundschule bis Teenageralter

Als Grundschulkind fand ich Alf toll, doch da wir noch keine Satellitenschüssel hatten, musste ich die Serie bei meinen Großeltern schauen. Doch noch während ich in der Grundschule war, schafften sich meine Eltern endlich eine dieser Schüsseln hat (und vor kurzem wurde sie überflüssig, dank Fernsehen übers Internet). Ich habe allerdings nie alle Folgen gesehen.

Noch vor dem (oder knapp davor) Teengaeralter schaute ich regelmäßig „Ocean Girl„. Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an die australische Jugendserie um eine Außerirdische, die mit Walen schwimmen und kommunizieren kann?! Neben dieser Serie gehörte die britische Komödie „Harry hat ’nen Vogel“ (Originaltitel: „Harry’s Mad“)zu meinen Lieblingen. Damals lief sie auf dem Kinderkanal.

Dann gab es noch „Twist Total„, wieder eine australische Jugendserie.

Diese Serien waren bis dahin die einzigen, die ich komplett bis zum Ende sah.

Irgendwann Ende der 90er kam „Schloss Einstein“ raus und diese verfolgte ich einige Staffeln lang, bis ich keine Lust mehr hatte. Läuft die Serie eigentlich immer noch?

Die Zeit danach

Mittlerweile schaute ich nicht mehr viel Serien. Wann ich mit „Charmed„, „Scrubs“ & Co begonnen habe, weiß ich gar nicht mehr. Aber auch die Serien habe ich nie zu Ende gesehen, sondern immer mal wieder reingezappt. Ich sah weniger bewusst fern, sondern zappte nur rum.

Als schließlich vor ein paar Jahren das Internet voll mit „Gossip Girl“ war, hatte mich auch die Lust auf die New Yorker Elite gepackt und die erste Staffel habe ich sogar auf DVD gekauft. Mittlerweile ist sie ja auch beendet, doch ich stecke noch irgendwo bei Staffel 4. Ab und zu schaue ich mal eine Folge auf Netflix.

Mit Sascha schaue ich immer irgendwelche Serien, entweder auf Sky, Netflix oder Watchever – immer im englischen Original. Er ist also quasi der Auslöser für die Seriensucht. Doch so richtig fing es mit „Chuck“ an, denn das ist die erste Serie, abgesehen von denen aus meiner Jugend, die ich komplett gesehen habe.

Bisherige Serien sind:

  • The IT Crowd
  • Coupling
  • Torchwood (?)
  • Doctor Who (ab 9. Doctor)
  • Castle (aktuell bei Staffel 6)
  • How I Met your Mother (beendet)
  • The Big Bang Theory (vorletzte Staffel beendet)
  • True Blood (Staffel 5?)
  • The Vampire Diaries (?)
  • Sherlock (1.-3. Staffel)
  • Chuck (beendet)
  • NCIS
  • Hawaii Five-0

Wenn ihr mehr über meine Lieblingsserien erfahren wollt: Ich habe mal einen Artikel darüber geschrieben. Meinen ersten Artikel zu der Serienparade findet ihr hier.

5 Kommentare

  1. Ohhh, an Ocean Girl habe ich ja Jahre nicht mehr gedacht! Diese Serie haben ich und meine beste Freundin in der Grundschule damals geliebt, inklusive Nachspielen im Pool 😉 Muss mir jetzt erstmal das Intro auf Youtube ansehen gehen!

    AntwortenAntworten
  2. Schloss Einstein, toll, das hab ich früher auch geguckt. Wobei ich das fast noch als Kinderserie sehen würde, aber das ist schwierig, könnte auch als „Jugendserie“ durchgehen 😉
    Charmed gehört dann aber definitiv auch zu den Serien, mit denen bei mir alles angefangen hat 🙂

    Danke für deine Teilnahme!

    AntwortenAntworten
  3. Als die Tiere den Wald verließen habe ich damals auch sehr gemocht. An Ocean Girl hätte ich mich nie und nimmer mehr erinnert, aber wenn ich jetzt die Bilder sehe, fällt es mir wieder ein 🙂

    AntwortenAntworten
  4. @Alex: und ich dachte, ich wäre die einzige, die das geguckt hat. 😀 Dass ihr das nachgespielt habt, find ich ja cool. 😀 Ihr wart wohl richtige Fangirls. 😉

    @Frau Margarete: Ja, Kinder-/Jugendserie irgendwie. Seifenoper für Teenies. 😀
    Charmed war super, oder? Hab’s leider nie ganz gesehen. Ich müsste mal schauen, ob Netflix oder Watchever die Staffeln haben.

    @Madline: Das sind so Kindheitserinnerungen, die irgendwie in Vergessenheit geraten, aber wenn man es dann sieht/hört, erinnert man sich ganz schnell wieder daran. 🙂

    AntwortenAntworten
  5. Ich glaube wirklich, so ziemlich jeder Mensch schaut heute Serien. Und irgendwie habe ich auch immer mehr den Eindruck, dass es meistens dieselben sind. Dann frag ich mich immer, ob das schön ist (hat man mehr zum drüber Reden) oder traurig (weil es ja nichts Anderes gibt).

    Ich schaue jedenfalls NCIS, Sherlock, TBBT und HIMYM auch. Und einen ganzen Berg anderer auch noch. 😀

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.