Summer Bucket List 2015

Regenbogen in Fischen/Allgäu (2009)

Regenbogen in Fischen/Allgäu (2009)

Okay, eigentlich bin ich ja kein Fan von englischen Artikelüberschriften in deutschsprachigen Blogs. Aber ich finde einfach kein passendes und gut klingendes deutsches Wort. Und Englisch ist eine so schöne Sprache!

Diese Sommerferien sind etwas speziell, da mein Freund aufgrund von Bauarbeiten an zwei Streckenabschnitten zwischen Aachen und Köln keine Züge fahren. Also muss er Homeoffice. Ich bin froh, dass er auch von zu Hause aus arbeiten kann! Aber hat sich auch Urlaub genommen. 😉

Lindau

Lindau/Bodensee (2010)

Möwe

Möwe in Zürich (2011)

Nachdem ich lange nicht mehr in Urlaub war (der letzte Urlaub war 2010 mit meinen Eltern am Bodensee und 2011 waren Sascha und ich mit Freunden in Zürich), wird es noch mal Zeit. Weite Reisen kann ich mir nicht leisten – abgesehen davon, fühle ich mich im eigenen Bett immer noch am Wohlsten. Also muss ich schauen, was vor der Haustüre so los ist oder nicht weit entfernt liegt. Wie gut, dass mein Vater mit seinem Fotoclub einen Tag nach Gent fährt. Das ist eben das Gute, am Dreiländereck zu wohnen: man ist schnell im Ausland und kann die dortigen günstigen Bahntickets nutzen. Weiterer Vorteil: es ist nicht weit nach London! Denn der Zug braucht weniger als 5 Stunden von Aachen aus. Und ich war noch nie außerhalb des Festlandes (Fehmarn zählt jetzt nicht).

erster Flug

mein erster Flug (2010 nach Rom)

Vom Fliegen bin ich kein großer Freund. Nicht (nur) wegen des Germanwings-Absturzes vor Kurzem, sondern generell. Ich bin lieber am Boden. Das ist ein Grund, weshalb wir mit dem Zug nach London fahren werden. Ein weiterer ist, dass ich auch das Schifffahren nicht sehr mag. Bisher bin ich zwar nur auf Seen mit einem Schiffchen gefahren, aber als  (mehr oder weniger) Nichtschwimmer traue ich dem Wasser nicht.

Wolken

am Bodensee (2010)

Petersplatz

Rom (2010)

Außerdem ist man mit dem Zug direkt in London und muss nicht erst vom weit entfernten Flughafen irgendwie in die Stadt fahren, was ja auch noch mal Geld kostet. Von der Fahrt zum Flughafen ganz zu schweigen.

Und was plant ihr im Sommer?

© Die verwendeten Fotos sowie die Grafik unterliegen alle meinem Copyright. Die Symbole für die Grafik sowie die Schriftarten habe ich bei dafont.com runtergeladen.

16 Kommentare

  1. Ich finde deine Bilder total schön. Absolut gelungen 🙂 Da bekommt man glatt ein wenig Fernweh =/
    Für den Sommer habe ich ehrlich gesagt kaum etwas geplant. London finde ich aber auch toll. Ich war schon vier Mal dort und möchte die Stadt auch unbedingt noch einmal besuchen 🙂

    Liebe Grüße
    Mareike 🙂

    AntwortenAntworten
  2. Das ist ja mal was ganz anderes von dir 🙂 Schön

    Fliegen macht mir nichts aus, lange Flüge allerdings schon – Presswurstgefühle in der Holzklasse. London ist cool, ich mag es ein wenig mehr als Paris. Liegt wahrscheinlich an der Sprache, ich spreche kein Französisch. Brügge ist übrigens sehr hübsch.

    Du wirst sicherlich einiges zu fotografieren finden auf deiner Sommertour.

    Viel Spaß und liebe Grüße, Bee

    AntwortenAntworten
  3. Das Möwenfoto ist toll! – Ich bleibe im Sommer zu Hause, weil es dann auch hier schön ist. Wir fahren aber wahrscheinlich im September mit dem Cabrio nach Südfrankreich. Der Weg ist das Ziel…

    AntwortenAntworten
  4. Toller Post mit sehr schönen Bildern <3
    Ich wünsche dir auf jeden Fall richtig tolle Sommerferien 🙂
    Für mich geht es dieses JAhr nach Mallorca, ich freue mich schon riesig darauf

    AntwortenAntworten
  5. Oh nach London würde ich auch gerne wieder fahren 😀
    Aus Berlin ist der Weg allerdings etwas weiter 😀

    ICh wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Spass

    AntwortenAntworten
  6. @Mareike Unfabulous: Danke, schade nur, dass die Fotos alle schon vor einer gefühlten Ewigkeit aufgenommen wurden. 🙁
    Wenn du schon viermal in London warst, muss sich die Stadt ja wirklich lohnen! 🙂

    @Bee: haha, Presswurstgefühl. 😀 Gut, dass ich bisher nur bis Rom und Zürich geflogen bin. Ich weiß nicht, ob ich es länger aushalten würde. Lange Zugfahrten hingegen machen mir nichts aus.
    Ich war auch mal in Paris, da war ich allerdings erst 12 und fand es eher langweilig. Zwar kann ich Französisch, aber ich mag die Sprache nicht. Englisch ist eben viel geläufiger und schöner (und einfacher!).
    Von Brügge hab ich auch schon gehört, dass es schön sein soll. Bisher war ich, trotz der Nähe, nur mal in den Ardennen, in Spa und an der Talsperre in Eupen – also noch nicht wirklich viel in Belgien. 😉

    @Uschi aus Aachen: Na, eine Cabriofahrt nach Südfrankreich klingt aber doch richtig toll! 🙂 Wir haben kein Cabrio, dabei würde der Scirocco als Cabrio sicher richtig schick aussehen. 😀

    @Jule: Vielen Dank! 🙂 Ich war noch nie auf Mallorca, meine Eltern waren vor 2 Jahren mal da und mein Freund ist mal vor vielen Jahren mit Freunden hingeflogen. Muss ja richtig schön da sein, was ich so gehört habe. Wenn man nicht fliegen müsste, um dahin zu kommen…

    @Sabrina: Ja, von Berlin ist es wirklich etwas weiter. Es sei denn, man fliegt. Ich war früher übrigens mal in Berlin, hat mir nur leider nicht gefallen. 🙁

    AntwortenAntworten
  7. Café Noir

    Das Bild mit dem Regenbogen ist einfach nur geil! Du hast ein Hammer Talent zum Fotografieren!

    Hm, das Buch ist bisher noch nicht angekommen 🙁 Aber ich sehe bei dem Buchversand der Post auch gerade, dass es 4 Werktage dauert. Vielleicht klappts ja morgen. Auf jeden Fall wäre super, wenn die Post es bis Donnerstag schafft, denn dann gehts bei mir erstmal 10 Tage in den Urlaub 🙂 Nur habe ich bisher leider keine eigene Kamera ^^

    AntwortenAntworten
  8. @Café Noir: Danke. 😉 Das war ein Glückstreffer mit meiner ersten DSLR. In dem Urlaub habe ich auch ein Rehkitz mit Mutter gesehen. Leider dämmerte es bereits und ich konnte sie nicht mehr richtig erwischen.

    Streikt die Post nicht auch? Wehe, das Buch kommt nicht pünktlich an!

    AntwortenAntworten
  9. Café Noir

    Oh ja, stimmt, die Post streikt ja auch. Oh Mann, und ich will Freitag mit dem Postbus zum Frankfurter Flughafen. Nachdem ich vom Bahnstreik betroffen war, bin ich auf die Fernbusse aufmerksam geworden, die ja echt viel billiger, komfortabler und zuverlässiger sind; aber ich glaube die Busse sind soweit nicht betroffen, na mal sehen, das wär ja echt die Aktion schlechthin ^^.

    AntwortenAntworten
  10. Wie hat dir Lindau gefallen? Ich bin eigentlich regelmäßig in der Bodensee-Gegend und finde es immer sehr schön dort. Die Berge, der See, die Städtchen (Lindau selbst ist schön, dann gibts aber noch Bregenz… auf der Schweizer Seite war ich noch nicht, leider. Kommt aber noch).
    Deine Reiseroute für diesen Urlaub klingt fantastisch. London ist bei mir schon lange sechs oder sieben Jahre her inzwischen :(.
    Ich kann das mit dem „zu Hause ist es am Emde am Schönsten“ aber gut nachvollziehen – bei mir ist es so: Ich komme gern an beim Verreisen. Aber ich hasse es, unterwegs zu sein xD
    Viel Spaß!

    AntwortenAntworten
  11. Ich finde, da hast du eine schöne Liste für den Sommer. Nicht zu voll, sehr entspannt. Meine sieht ähnlich aus, nur das ich gar nicht verreisen werde. Aber im Gegensatz zu dir liebe ich das Meer und habe das Glück am selbigen zu wohnen und auch die Möglichkeit zu haben zu segeln. Da braucht es keine Urlaubsreise, wenn man auch einfach mal für einen Tag aufs Wasser kann 🙂

    Viel Spaß in London, es ist wirklich eine tolle Stadt. Ich war bis her einmal dort und würde jederzeit wieder hin.

    AntwortenAntworten
  12. Naja, ich persönlich habe extreme Flugangst, aber fliege trotzdem im August in die Türkei. Natürlich war das eine erschreckende Tragodie – der Germanwings Absturz – aber ich finde es ein wenig übertrieben deswegen nicht mehr fliegen zu wollen. Wegen einem Autounfall sterben im Jahr um einiges mehr Menschen. ^-^

    Jya.

    AntwortenAntworten
  13. @Evanesca Feuerblut: Lindau fand ich sehr schön. Wir waren ganz früher schon mal da. Allerdings war ich damals erst so etwa 6 Jahre alt und wir waren auch noch auf Mainau. Ich erinnere mich daran nicht mehr, aber Erzählungen nach soll ich die ganze Zeit geheult haben, weil ich es so schrecklich langweilig fand. 😉 Heute geh ich da natürlich anders ran, immerhin hab ich ja jetzt immer eine Kamera dabei. Mit 6 hatte ich (noch) keine.
    Vor 5 Jahren sind wir glaube ich von Wasserburg nach Lindau gewandert und mit dem Zug zurück. An einem anderen Tag mit dem Schiff von Wasserburg nach Bregenz gefahren.
    Leider fällt der Tagesausflug nach Gent für mich wohl doch aus, aber mal schauen. Zum Glück sind Gent und Brügge nicht so weit entfernt. 😉 Nach London will ich auf jeden Fall. Wir müssen nur noch ein Hotel finden. 😉

    @Lexa: Zu Hause kann es auch schön sein! 🙂 Es gibt immer ein paar unentdeckte Ecken. Letzten Sommer bin ich mit meinen Eltern mal in die Eifel gefahren, weil wir schon lange nicht mehr da waren. Und ein paar Stunden Amsterdam mit meinem Freund waren auch drin.
    Das Meer ansich ist ja schön. Zum Fotografieren zumindest. Aber das flache Land mag ich irgendwie nicht. Ich war mal an der Ostsee und habe die Alpen vermisst. 😀

    @Jya: Ich hab nicht gesagt, dass ich (wegen des Absturzes) nie mehr fliegen möchte. Außerdem ist Angst (nicht immer) rational. Der Gedanke, in der Luft zu sein und nicht mal einfach raus zu können ist das Beunruhigende für mich. Ich gehe zum Beispiel auch nicht gerne ins Kino, weil ich dieses Gefühl von Eingeschlossenheit nicht mag.

    AntwortenAntworten
  14. @Verena: Bei mir ist es genau andersrum. Ich habe Freunde in Bayern besucht und dachte mir so: „Hübsche Landschaft, aber wo ist hier die Luft zum Atmen und der freie Blick?“ 😀 Jeder mag halt doch irgendwie das, was er kennt 😉

    AntwortenAntworten
  15. Wundervolle Bilder die du da Postest. Beim ersten dachte ich schon, oh wie schön ein Regenbogen und dann habe ich auch noch die anderen bewundert. Ein toller Post, gefällt mir wirklich sehr sehr gut. 🙂
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    AntwortenAntworten
  16. am Bodensee (2010)
    Das Bild ist voll schön OoO

    Da meine Mama im August an die Ostsee zieht, und ich dann erstmal eine oder zwei Wochen bei ihr sein werde, mache ich endlich meinen Surfschein. Juchu!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.