Serienparade: Leben und Tod

© Frau Margarete

Dieser Artikel könnte Spoiler enthalten.

Diesmal geht es in der Blogparade von Frau Margarete um Serientode. Alle bisherigen Themen und Liste der teilnehmenden Blogs gibt es hier.

Welcher Serientod ging dir richtig nah oder war richtig dramatisch? Hast du dich vielleicht schon mal über einen Serientod gefreut? Und welche Szenen zum „Leben“ blieben dir im Gedächtnis: Vielleicht ein besonders dramatische oder emotionale Geburt? Szenen, in denen jemand nur knapp überlebt hat und das Leben dann wieder zu schätzen wusste?

Game of Thrones
Da muss ich nicht viel sagen, oder? Übrigens habe ich bisher nur 4 Staffeln gesehen. Daher kann ich mich auch nur darauf beziehen. Alle Tode bekomme ich sowieso nicht mehr zusammen. Aber am prägendsten war wohl die „red wedding“. Jeder, der die Serie verfolgt, weiß bei dem Stichwort, worum es geht. Ich glaube, die Szene war eine der größten Überraschungen der ganzen Serie. Damit hat keiner gerechnet, oder? Im Gegensatz zu einem anderen Verlust eines gewissen Königs. Darüber war sicher niemand traurig oder entsetzt.

Castle
Erinnert ihr euch noch an die Folge, in der Beckett fast stirbt, weil jemand auf sie schießt? Mir war natürlich klar, dass sie es schaffen wird, aber das war schon knapp.

Sherlock
Der inszenierte Tod Sherlocks wirft Fragen auf. Wie hat er das nur gemacht? Aber dass er überlebt hat, stand von vorne herein fest. Wie soll es auch ohne ihn weiter gehen?

Eureka
In der letzten Staffel stirbt Holly Marten. Das ist zunächst für alle, besonders für Fargo, ein großer Schock. Doch Eureka könnte ohne seine brillanten Wissenschaftler nicht existieren und Fargo will alles tun, um sie wieder bei sich zu haben. Ich war schon traurig, weil ich den Charakter Holly sehr mochte. Ihre Art erinnerte mich manchmal ein wenig an mich. Außerdem ist die Darstellerin Felicia Day eine coole Frau. Die Freude über ihre Rückkehr war groß.

Doctor Who
Ich weiß gar nicht, in welcher Staffel Rory von den Wheeping Angels berührt wird und stirbt. Amy, die ohne ihn nicht leben will, lässt sich also ebenfalls berühren und somit war es das mit den Abenteuern mit dem Doctor und den Ponds. Ich mochte die beiden sehr gerne und entsprechend traurig war ich dann auch.
Auch Clara muss sich von einem geliebten Menschen verabschieden, denn ihr Freund und Kollege Danny wird von den Cybermen getötet.

1 Kommentare

  1. Ich glaube Game of Thrones hat fast jede(r) im Beitrag 😀 Sowohl die red als auch die purple wedding. Man sollte einfach nicht heiraten in Westeros, glaube ich.

    Schön dass du auch Castle mit rein genommen hast, die Serie mag ich ja auch sehr 🙂 Die Folge war wirklich dramatisch. Da fällt mir noch die Folge ein, wo Beckett auf einer Bombe steht und es Rückblicke gibt zu vergangenen Momenten. Passt gut zu Leben UND Tod.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.