#wirbloggenbücher

#wirbloggenbücher ist eine gemeinsame Aktion von Ani und Patrizia. Dabei geht es darum, den Lesern zu erzählen, wie wir Buchblogger denn dazu gekommen sind, über Bücher zu bloggen. Mehr Informationen gibt es in der Facebook-Gruppe.

Was bedeutet für DICH „buchbloggen“? Warum machst DU das eigentlich?
Warum ich das mache, ist wirklich eine gute Frage. Weil ich schreiben kann. Weil ich keine Fotos von mir (am besten noch Outfitfotos) zeigen muss. Weil ich damit zwei Hobbys verbinde: lesen und schreiben.

Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?
Genau weiß ich das gar nicht mehr. Immerhin ist das schon einige Jährchen her, dass ich begonnen habe. Ich denke, dass ich einfach von meinem privaten Blog wegwollte und da ich schon immer gerne gelesen habe, war es nur klar, daraus ein Thema für einen Blog zu machen.

Welche Berührungsängste hattest Du?
Gar keine! Ich habe zu einer Zeit angefangen (2008), als man sich noch nicht viele Gedanken darüber machte, was Verlage denken, ob es ein Problem ist, Cover abzufotografieren und die Fotos online zu stellen. Da ich seit 2004 blogge, war auch das Bloggen ansich nichts Neues für mich.

Denk daran zurück, wie du angefangen hast: welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?
Einfach machen! Das habe ich damals auch gemacht. Keine Gedanken darüber machen, ob man nun einen Bücherblog starten möchte oder nicht.

2 Kommentare

  1. Ja, ich habe mitunter auch das Gefühl, irgendwie in einer Zeit des „Angstmachens“ angekommen zu sein, in der einfach alles zu einem möglichen Problem hochstilisiert wird.
    Als die „Wie geschützt ist ein Cover?“-Diskussion aufkam, hat die mich auch prompt schwer irritiert: Zu der Zeit war ich auch mit diversen Verlagen schon so lange in Kontakt und hatte bereits jahrelang munter Coverfotos online gezeigt, dass ich niemals auf die Idee gekommen wäre, ich würde da eventuell was Böses tun, zumal auch nie ein negatives Feedback deswegen gekommen war. Ich finde grade diese Diskussion (da brach ja ne regelrechte Panik aus) bis heute noch sehr schräg.

    LG,
    Tanja

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.