Der Büchersonntag

 

Guten Morgen!

Diese Woche habe ich ziemlich viel gebloggt – jeden Tag erschien ein neuer Artikel! Eigentlich mag ich das ja gar nicht. Die Ideen sprühten nur so aus mir heraus. Ich werde versuchen, das wieder etwas zurückzuschrauben. Alle 2 Tage ein neuer Artikel reicht, oder?

Gelesen habe ich in den letzten Tagen nicht sehr viel. Vor allem habe ich aber „Hiob“ weitergelesen, denn das Buch besprechen wir im Deutsch LK. Busfahren eignet sich zum Lesen ja generell sehr gut, daher habe ich die Zeit genutzt, sofern ich nicht gerade jemanden zum Quatschen hatte.

aktuell:The Eyre Affair*“, „Hiob“ (ja, immer noch!)

neu: Eigentlich wollte ich nur für Lena ein Geschenk kaufen. Dabei entdeckte ich in der Buchhandlung Backhaus richtig tolle Notzibücher von Suhrkamp. Gekauft habe ich ihr schließlich ein gelbes*, es gibt aber noch weitere. Ich selber habe mir dann auch eins gekauft. An der Kasse standen nämlich jede Menge wunderschöner Bücher aus dem Insel-Verlag und dazwischen entdeckte ich ein Notizbuch mit dem Spruch: »Schreiben heißt: sich selber lesen.«*. Das musste ich einfach haben!

Ich hab mir da was gegönnt heute 🙈 #notizbuchliebe #bookstagram #notizbuch #inselverlag

A photo posted by Verena (@hanghuhn) on

Link- und Lesetipps: Einen sehr unterhaltsamen Artikel darüber, wie PR Agenturen auf Blogger zugehen und welche Fehler sie dabei so machen, hat Franzi von Coconut Sports aufgestellt. Ich hatte beispielsweise schon mal eine Kooperationsanfrage von einem Onlineshop für Kindersachen wie Möbel etc. Auch beliebt sind Angebote für gratis eBooks. Einer wollte mir sein Buch über Kuhfütterung anbieten. Passend dazu: der Blogmarketing Kooperationsanfrage Bullshit-Translator.

Informativ finde ich diese Seite über Steampunk.

Auf amazed habe ich 5 Tipps zum Verlängern des Wochenendes entdeckt. Punkt 2 verweigere ich aber noch. Ende August ist noch kein Zeitpunkt, um die Wohnung herbstlich zu dekorieren.

Zwar habe ich (leider) keine Katze, aber die Illustrationen über die Wahrheiten der Katzen finde ich total niedlich.

Ich bin ein bekennender Fan von Jenny und ihrem Blog heyjennypenny. Ihren alten Blog habe ich auch schon gelesen. Heute möchte ich euch ihre Snapchat-Story über ihre Urlaubsunterkunft in Italien ans Herz legen.

Anne erklärt, wie man diesen Cookie-Hinweis einblendet. Bisher gibt es hier auf meinem Blog ja noch keinen, weil ich die Balken eher lästig finde. Habe jetzt das Plugin, das Anne empfiehlt, installiert.

in eigener Sache: Ich habe bei der Aktion #wirbloggenbücher mitgemacht und ein paar Fragen beantwortet.

 

* Affiliate-Link

3 Kommentare

  1. Ein Buch über Kuhfütterung, echt?!

    Das find ich ja jetzt so skurril, dass ich die Anfrage vermutlich angenommen hätte! 😀

    LG,
    Tanja

    AntwortenAntworten
  2. [kommt mal schnell vorbeigerutscht]

    Jeden Tag gebloggt? Das finde ich wirklich bewundernswert. Mir mangelt es zwar nicht an Ideen, aber an der Lust das alles in Worte zu fassen. Ich glaube, wenn man das ganz regelmäßig macht, geht auch dieser „Druck“ dabei weg.
    Die Notizbücher habe ich auch schon gesehen. Doch, wenn ich an den Stapel an unbeschriebenen Bücher und Hefte denke, dann darf ich da nichts mehr anschaffen.

    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntagabend.

    Laura 🙂

    AntwortenAntworten
  3. @Tanja: Ja, Kuhfütterung – ich konnte es erst auch nicht glauben. 😀 Es ging bei der Anfrage darum, den Link zum (kostenlosen) eBook in einem Artikel zu verpacken. Der nette Herr meinte, ich könnte den zum Beispiel in einem (damals schon alten) Blogartikel verlinken (und zwar den: http://flying-thoughts.de/?p=2181? man beachte den Titel. Vermutlich ist er so aufmerksam geworden. Aber Futter fürs Bücherregal und Futter für Kühe ist halt schon was anderes ;))

    @Frau mit Katze: Juhu! 🙂
    Ich könnte meine Ideen ja verkaufen und dann werd ich reich und so. Normalerweise plane ich die Artikel dann so, dass sie nicht jeden Tag erscheinen, sondern eben mit etwas Pause dazwischen. Diese Woche habe ich aber darauf keine Lust gehabt und so erschienen sie jeden Tag. Doof.

    Dir auch einen schönen Abend! 🙂

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.