fertig: die Amigurumi-Octocat

Ich habe das ganze Internet durchforstet und bin tatsächlich nur auf eine Anleitung gestoßen. Leider ist die nicht ganz perfekt, denn beim Häkeln kam ich oft ins Stutzen. Manche Schritte kamen mir schwedisch vor und da musste ich improvisieren. Für jemanden, der nicht so viel Erfahrungen im Häkeln hat, ist das keine ganz so leichte Aufgabe.

Probleme beim Häkeln

Problem 1: Die Beine. Irgendwie hab ich da die Anleitung nicht ganz verstanden:

R 10: sc in next 4 sc, 1ch, turn work. 8st

Meine Lösung: Ich habe einfach die Runde 10 wie die vorherigen gehäkelt.

Problem 2: Das Gesicht. Hä, dachte ich beim Häkeln. Wie soll das denn jetzt gehen?

R 8: 2 sc in 2 next sc, 5 sl in 5 next sc, 4 sc in 4 next sc, 2 sc in next sc, 2 sc in 2 next sc.

Nach einem zweiten Versuch machte ich alles noch mal auf und musste mir was anderes überlegen.
Meine Lösung: Anleitung für ein Oval gesucht, Oval gehäkelt. Fertig.

Problem 3: Der Hals. 16 Luftmaschen zu einem Ring schließen. Ist ja nicht schwer. Aber dann hat man am Ende plötzlich ein großes Loch. Das sollte nicht sein.
Meine Lösung: Magic Ring. Natürlich! Aber wie geht der? Ich hab es einmal versucht und nicht hinbekommen. Doch für den Hals musste ich es machen. Also habe ich mal Youtube befragt. Zum Glück gibt es zahlreiche Videos darüber.

Problem 4: Müssen die Beine und der Arm auch ausgestopft werden? In der Anleitung steht nichts dazu. Ein Blick auf die Fotos in der Anleitung bestätigt: ja, sie müssen!

Problem 5: Perlen annähen. So eine Fummelsarbeit! Nach der ersten habe ich aufgegeben und beschlossen, diese blauen Dinger mit entsprechendem Garn aufzusticken. Was mach ich jetzt mit den Perlen, die ich extra gekauft habe?

Das Ergebnis

Schön ist anders, aber hey, es war wirklich nicht leicht! Die nächste wird besser. Vielleicht finde ich bis dahin eine andere Anleitung… Wer eine kennt, her damit!

4 Kommentare

  1. Liebe Verena,

    sieht nicht schlecht aus. Ich mag so Handgemachtes von nerdigen Sachen total gerne. Auf Etsy gibt es auch den dreiköpfigen Affen von Monkey Island gehäkelt . Aber mir ist der Versand zu teuer.

    Liebe Grüße
    Tobi

    AntwortenAntworten
  2. @Tobi: ich hab auch noch eine Anleitung für einen Tentacle von Day of the Tentacle gefunden. 😊 Wollte ich auch mal machen. Monkey Island habe ich nie gespielt. Weiß nicht, wieso.
    Vielleicht solltest du häkeln lernen, dann kannst du den Affen selber machen. 😉 Ist sehr entspannend!

    AntwortenAntworten
  3. Großartig! ich finde das immer bewundernswert, wenn jemand die Geduld und die Fingerfertigkeit aufbringt sowas selbst zu machen.
    Solltest Du irgendwann mal so einen Tentakel machen und einen über haben, ich würd ihn nehmen… 😀

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.