Der obligatorische Frohe-Weihnachten-Artikel

Man kommt als Blogger ja nicht drumherum. Jeder schreibt einen kurzen Post, in dem er den Lesern frohe Weihnachten wünscht. Ich will ja kein Spielverderber sein und mische mich mit unter die Frohe-Weihnacht-wünschenden Blogger.
An diese Stelle passt eigentlich ein richtig schönes, weihnachtliches Foto. Doch die Stimmung will nicht aufkommen und dekomäßig kann ich nicht viel zeigen. Abgesehen von Lichterketten gibt es nicht viel zu sehen. Ein paar Kugeln zieren meine Etagere und im Fenster hängt nun endlich ein Papierstern. Den habe ich spontan bei Albert Heijn für 7,99 Euro gekauft – komplett. Naja, ohne Batterien.
Der Beweis:

Hübsch, oder?

Lange Reden über das Wetter erspare ich mir, sondern zeige ein Foto aus besseren Zeiten. Das folgende Foto habe ich vor 5 Jahren auf dem Bonner Kreuzberg aufgenommen. Damals benutzte ich noch meine Olympus E-510 und das wunderbare Makroobjektiv (105mm von Sigma – geiles Teil!). Das erste Mal seit Ewigkeiten lag an Weihnachten Schnee. Es hatte sogar so viel geschneit, dass die Busse, zumindest in Aachen, nicht fahren konnten. Ich habe über dieses Ereignis sogar gebloggtgleich zweimal.
Das Foto stammt übrigens aus dem Artikel:

gelungene Überraschung

frozen

In diesem Sinne: frohe Weihnachten. Vielleicht grillt der eine oder andere ja oder schmeißt eine Beachparty? Warm genug ist es ja fast. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.