Bucketlist: Nach dem Abi

  • Geld verdienen: zwischen Abi und Studium bekomme ich kein Geld. Es sei denn, ich melde mich arbeitslos, aber das will ich eigentlich vermeiden. Der Vorteil wäre, dass ich mir keine Gedanken um die Finanzierung der Krankenversicherung machen muss. Aber nur rumsitzen will ich auch nicht. Deshalb würde ich gerne in meinem gelernten Beruf wenigstens für die paar Monate arbeiten. Da müsste ich mich zwar erst einmal wieder einarbeiten, zumal die in „meiner“ Apotheke ein neues Computerprogramm benutzen, aber das sollte ja kein Problem für mich sein. Memo: ehemalige Chefin fragen, ob ich ab Mai/Juni dort arbeiten kann.
  • endlich mal Zeit fürs Schreiben und den Blog haben: das erklärt sich von selbst, oder? In letzter Zeit ist beides viel zu kurz gekommen. Vor allem möchte ich endlich mal meinen Blogroman fertig schreiben.
  • Urlaub: dabei denke ich natürlich besonders an London, auch, wenn es mal wieder teuer wird. Wäre aber schon toll… Zur Not fahren wir eben nach Zürich und besuchen unseren Freund.
  • Studium: zum Wintersemester 2016/17 möchte ich mit dem Studium anfangen. Noch stehe ich zwischen Media and Communications for Digital Business (FH) und Sprach- und Literaturwissenschaften (RWTH).

2 Kommentare

  1. Da hast Du ja was vor Dir 🙂 Ich drücke die Daumen für den Endspurt! Bei Sprach- und Literaturwissenschaften solltest Du Dir überlegen, was Du später damit machen möchtest. Spontan wirkt auf mich der andere Studiengang zukunftsträchtiger.

    Alles Liebe,
    Missi

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.