Der Büchersonntag

beendet: Gestern Abend bzw. heute Nacht (es war schon nach Mitternacht) habe ich „Meine wundervolle Buchhandlung*“ beendet. Ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen, mir beim Lesen Notizen für die spätere Rezension zu machen. Mir gefallen meine Rezensionen oft nicht. Sie sind so … langweilig?! Wenn ich an andere Blogs denke, gebe ich mir kaum Mühe bei den Buchbesprechungen. Zu dem Buch habe ich mir aber dann natürlich doch nichts aufgeschrieben.

aktuell: noch habe ich mich für keins entschieden.

neu: Spontan habe ich mir endlich diese DVD* bestellt. Sie sollte in den nächsten Tagen ankommen. Außerdem war ich gestern, ebenfalls spontan, in der Buchhandlung Backhaus und habe mir dort ein Büchlein über Sukkulenten bestellt. Mitte der Woche kann ich es abholen.

Kino und Serien: Letzten Sonntag haben wir uns „Batman v Superman“ angeschaut. Was soll ich sagen? Ich finde es ja voll unrealistisch, dass niemand erkannt hat, wer Superman ist. 😉 Aber immerhin sieht der gut aus. Und ich habe Wein getrunken. Außerdem sind wir nun bei der 2. Staffel von „Bones“.

Blogroman, schreiben & so: Diese Woche hat sich da nicht sehr viel getan. Ich wollte gestern Abend was schreiben, jedoch bekam ich nichts zu Stande.

Blog: Ich habe weiter an den Rezensionen geschraubt und sie mittels Plugin „Book Reviews“ umgestellt. Ganz fertig bin ich allerdings noch nicht. Ich bin mir zudem nicht sicher, ob man die Rezensionen per RSS Feed abonnieren kann bzw. ob es eine Möglichkeit gibt, sie irgendwie in den normalen Blogstream einzubinden. Aber ich hab ja bald Zeit. Einen Job hab ich nämlich immer noch nicht in Aussicht.

Linktipps: Scrivener hat angekündigt, dass es nächste Woche eine Beta-Version ihrer iOS-App geben wird.

Was hasst ihr beim Bloggen? Julia hat ihre 5 Highlights aufgeschrieben. Vor allem bei Punkt 4 kann ich ihr voll und ganz zustimmen. Dass alles immer perfekt sein muss oder aussieht, stört mich auch. Warum kreiert man eine perfekte Welt? Warum muss alles immer piekfein aussehen auf Fotos? Was sollen diese Nackte-Beine-auf-Bett-Fotos mit ’nem Buch und ’ner Tasse Kaffee?  Was sollen diese perfekten, schlanken, glatten Beine aussagen? Was machen der Kaffee und das Buch daneben?

Apropos Instagram: Diese nervigen Bilder nach dem Motto „Hilfe, Instagram ändert den Algorithmus, schnell, schnell, ändert die Push Notifications!!!11111elf“ habt ihr in dieser Woche sicher schon zur Genüge gesehen. Dabei gibt es keinen Grund für diese Panikmache. Zumal: habt ihr Lust dauernd benachrichtigt zu werden, sobald jemand etwas hochgeladen hat? Ich hab sogar die Benachrichtigungen für likes ausgeschaltet.

Früher gab es Pro Ana-Seiten. Heute motivieren sich essgestörte Mädchen (in den meisten Fällen sind es ja Mädchen, obwohl auch Jungs z.B. magersüchtig sein können. Während meines ersten Klinikaufenthaltes war einer) auf – tadaaaa – Instagram.

Auf Literaturschock habe ich den Webkatalog für Literaturblogs entdeckt. Aufgenommen werden nur Blogs, die u.a. professionell auftreten, wenig Fehler aufweisen, hochwertigen Inhalt produzieren und ein Impressum haben. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich meinen bescheidenen Blog nicht dort listen lassen kann. Der Inhalt ist weder hochwertig, noch tritt er professionell auf.

Auf 54books könnt ihr euch im 3. Teil der Reihe „Blogs und Urheberrecht“ über das richtige Zitieren in Blogs informieren.

Fotos aus dieser Woche:

Achtung!Bücher im Wein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.