Der Büchersonntag (inkl. Unboxing-Video!)

Ich werd noch zum Booktuber! Letzte Woche Let’s Player, heute Booktuber. Was kommt nächste Woche?

Nein, irgendwie trau ich mich das ja gar nicht. Ich mag weder meine Stimme noch Fotos/Videos von mir. Diejenigen, die regelmäßig Videos produzieren, haben auf jeden Fall meinen Respekt verdient.

Trotzdem habe ich ein Unboxing-Video für euch. Denn gestern kam meine Lovelybox von Lovelybooks an. Endlich habe ich eine gewonnen! Also habe ich zu meinem iPhone gegriffen und versucht, mit der linken Hand zu filmen und mit der rechten das Paket und die Box zu öffnen. Das war gar nicht so einfach. Notiz an mich: beim nächsten Mal Sascha filmen lassen. Dann kann ich vielleicht auch beim Auspacken sprechen. Zwei Dinge auf einmal machen und dabei auch noch was sagen geht irgendwie nicht.

Das war in der Box

abgebrochen:Der Sommer, in dem wir das Leben neu erfanden*“ ist ein merkwürdiges Buch. Der Klappentext klang viel verspreechend, aber mir ist das Buch einfach zu schräg – die Figuren, die Handlung. Es tut mir ja Leid, dass ich ein Buch, was ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe, abbreche. Aber ich persönlich werde mit dem Roman nicht warm. Außerdem finde ich die Charaktere einfach nicht sympathisch. Trotzdem werde ich eine Rezension dazu schreiben, aber erst nach der Prüfung am Dienstag.

aktuell: In der Lovelybox war unter anderem „Romeo und Romy*“. Das Buch habe ich mir gestern geschnappt, nachdem ich beschlossen hatte, „Der Sommer, in dem wir das Leben neu erfanden“ abzubrechen.

neu: Erwähnt habe ich ja bereits „Romeo und Romy“ von Andreas Izquierdo. In der Box waren außerdem „Wenn’s brennt*“ von Stephan Reich und „Wüste Welt*“ von Wolfgang Popp.

Blogroman, Blog allgemein: Beim Schreibtreffen habe ich ein, zwei Sätze geschrieben. Und ich wurde im Notizbuchblog erwähnt. Achja, und meine Domain wurde 10.

Serienjunkie: Wir nähren uns dem Ende der 4. Staffel „Bones“.

Linktipps: Bei Petzi drehte sich diese Woche alles um Achtsamkeit und Bücher zu dem Thema. Da sind sehr interessante Bücher bei. Vor allem die „Anleitung zur Achtsamkeit“ hat mich neugierig gemacht.

Direkt zwei Scones-Rezepte hatte ich in meiner Timeline diese Woche. Das eine ist ganz klassisch und das zweite mit Rhabarberkompott. Hmmmm!
Und wo genießt man Scones am besten? Vielleicht in einem dieser 50 besten Cottages in UK?

Eine gute Inspiration für einen Blogartikel habe ich ich bei Fieberherz gefunden: Sieben erste Sätze.

Habt ein schönes Wochenende, genießt das Wetter und drückt mir am Dienstag bitte die Daumen. Ich bin direkt um 08:30 dran. Erst habe ich 30 Minuten Zeit, mich vorzubereiten. Ich bekomme einen Text mit Aufgaben, die ich in Stichpunkten bearbeiten muss. Dann geht es auch schon in die eigentliche Prüfung und ich muss die drei Aufgaben vortragen. Dafür habe ich 10 Minuten. Anschließend werden mir noch Fragen gestellt. Die Prüfung dauert übrigens 30 Minuten. Nicht länger. Und dann bin ich frei! Die Note gibt’s dann am Nachmittag.

Übrigens kann ich mich ab morgen bei der RWTH online bewerben. Die FH müsste dann aber auch bald folgen.

Zum Abschluss habe ich noch ein paar Fotos aus der vergangenen Woche.

4 Kommentare

  1. Café Noir

    Katzen… 🙂 🙂 🙂

    Hmmm, „Wenns brennt“ könnte mich auch interessieren… aber ich habe zur Zeit erstmal wieder einen J.K.Rowling-Wälzer vor mir: Die Ernte des Bösen ^^, der dritte Kriminalroman aus ihrer Feder…

    *Daumen am Dienstag drück* 🙂

    AntwortenAntworten
  2. Café Noir

    Wieso, ist es so schlimm? 😛

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.