Wort für Wort #3

Der Blogroman

Von auf 14.937 Wörtern in der vergangenen Woche auf 16.1871. Das sind 1250 Wörter – zwei weniger als letzte Woche. Aber wenn ich pro Woche so um die 1250 Wörter schaffe, ist das ja schon mal was, oder?

Das 11. Kapitel wird aktuell geschrieben. Aber wieviele es insgesamt werden, kann ich noch gar nicht sagen. Ich schreibe einfach ohne wirklich zu planen. Manche geben sich da ja richtig Mühe mit Plot und so, aber das habe ich nie gemacht. Ehrlich gesagt: bis vor einiger Zeit wusste ich auch noch gar nicht, was ein Plot ist!

sonstiger Schreibkram

Angefixt durch den Hörsaal-Slam am Freitagabend, habe ich mich an einem Text versucht. Aber der ist noch nicht reif zur Veröffentlichung und überhaupt. Eigentlich ist er nur eine Ansammlung meiner Gedanken und sicher auch langweilig.

Und dann feile ich momentan an einer Idee. Aber um die Idee auszuführen, muss ich erst Ruby on Rails lernen. Deshalb mache ich momentan den Kurs „Rails for Zombies“ bei Codeschool. Bis ich meine Idee aber soweit entwickelt habe, dass ich euch davon berichten kann, dauert es aber leider noch eine Weile. Ich möchte Rails aber auf jeden Fall lernen, denn so schwer kann das ja nicht sein! Mir steht ja außerdem ein hervorragender Ansprechpartner zur Seite, der mich auch schon durch Mathe gebracht hat. 😉

Es geht also voran mit dem Schreiben!

P.S.: Ich habe mir gerade (1. Juni) mal den Timer auf 30 Minuten gestellt und 695 Wörter geschrieben. 😊 Somit umfasst der Blogroman nun 16.882 Wörter.

  1. Stand: 31. Mai 2016, 21:04

5 Kommentare

  1. Café Noir

    Eigentlich ist er nur eine Ansammlung meiner Gedanken und sicher auch langweilig.

    GAAAAANZ SICHER 😛

    Lass es doch einfach drauf ankommen 😉 Ich würde es gerne lesen 🙂

    AntwortenAntworten
  2. Wow. Schreiben auf Timer, das klappt bei mir nie 🙂
    Kommt dann bald ein Update?

    AntwortenAntworten
  3. @K.: komischerweise klappt das bei mir. Aber hab’s auch erst zweimal gemacht. 😃 30 Minuten können ganz schön lang sein…
    Ich könnte demnächst noch mal ein paar Kapitel veröffentlichen.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.