Wort für Wort #10

Eigentlich bin ich gerade viel zu müde, um diesen Artikel (vor) zu schreiben. Dienstagabend, halb elf, es war ein heißer und anstrengender Tag. Geschrieben habe ich nichts, denn gestern habe ich mein Ziel von 10k Wörtern erreicht (10077). Dabei fiel mir auf, dass ich nun die Hauptgeschichte leicht ändern muss. Denn als ich die begonnen habe, wusste ich nichts von der Vergangenheit Deans (der eine Hauptcharakter).
Wie gehe ich denn jetzt vor? Schreibe ich erst mal den kompletten Roman zu Ende oder editiere ich die betreffenden Stellen? Das Editieren kommt doch erst zum Schluss. Was sagt ihr?

Spontan habe ich gestern mal Aeon Timeline installiert, um das Programm 20 Tage testen zu können. Auf den ersten Blick sieht es sehr komplex aus. Es ist keine Software nur für Autoren, sondern auch noch für andere Bereiche. Kostenpunkt: 50$. Mit einem Code vom CampNaNo bekommt man allerdings 20% Rabatt. Nutzt jemand von euch Aeon Timeline?

Heute erscheint übrigens die iOS App von Scrivener! Ich werde aber noch etwas warten, falls sie demnächst mal im Angebot ist.

Das war es jetzt auch leider schon wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.