Wort für Wort #16

Unglaublich, aber ich habe tatsächlich an meinem Roman weiter gearbeitet. Das 16. Kapitel hat besteht nun aus 1.101 Wörtern. In meinem Artikel von letzter Woche habe ich noch erzählt, dass ich auf ein leeres Dokument starre. Irgendwie hat mich dann wohl doch die Motivation gepackt und die notierten Ideen in das neue Kapitel gepackt.

Außerdem habe ich ein paar Texte für den Blog geschrieben, die aber noch nicht veröffentlichungsreif sind. 😉

Beim Schreibtreffen gestern wurde allerdings nicht geschrieben. Vielmehr haben wir uns unterhalten – über Serien, unsere Großeltern und ihre Erlebnisse im Krieg, Alltägliches. Trotzdem war es wieder ein schönes Treffen.

 

Linktipps

Auf Schreibmeer gibt Tinka Beere Tipps, um Social Media für seine Autorentätigkeit richtig zu nutzen. Ihre Tipps richten sich aber auch an alle (Buch)Blogger, denn sie sind übertragbar. Mein Blog ist auch auf Facebook vertreten, allerdings nutze ich die Seite vor allem, um automatisch neue Blogartikel zu teilen. Es kommt zwar schon mal vor, dass ich dort selber etwas schreibe, aber das ist eher die Ausnahme. Twitter nutze ich da ganz anders. Hier teile ich zwar auch meine neuen Blogposts, aber schreibe auch über andere Dinge. Was mich gerade beschäftigt, was ich gerade mache, wie viel ich geschrieben habe etc.

Seit etwas über einem Monat ist Scrivener nun auch für iOS verfügbar. Ich selber habe die App allerdings noch nicht gekauft, da ich noch beobachte, was die Nutzer darüber schreiben. Auf Simply Scrivener wird im aktuellen Artikel erklärt, wie man mit der iOS App synchronisiert.

Ich wünsche euch einen schönen (sonnigen) Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.