Der Büchersonntag

beendet:Voyager*“ und „Virgins*“. Letzteres spielt im Jahre 1740, also nur wenige Jahre, bevor Jamie und Claire sich treffen. Der jüngere Jamie und sein bester Freund Ian sind als Söldner in Frankreich. War ganz nett zu lesen, aber, wie ich finde, kein Muss.

aktuell: Natürlich lese ich nun den vierten Band dere Outlander-Bücher: „Drums of Autumn*“.

neu: Neben „Drums of Autumn“ habe ich mir ein deutsches Buch gekauft: „Gilgi – eine von uns*“ von Irmgard Keun. Wir haben im Deutsch LK damals einen Auszug daraus gelesen und als ich am Mittwoch spontan in einer der kleinen Buchhandlungen in Aachen war, habe ich das Buch entdeckt.

Blog: Auch in dieser Woche kam mein Beitrag für meine Reihe „Wort für Wort“ etwas später. Die Vorlesungen fingen ja an und da muss ich mich erst mal gewöhnen. Apropos Uni: wie die erste Woche war, habe ich auch erzählt.

Ego: Wie ich ja nun schon erwähnt habe: diese Woche ging die Uni also los. Wie es sich für einen richtigen Studenten gehört, war ich dann auch auf einer Party. Mitten in der Woche quasi. Mit fast 31 hatte ich meinen ersten Kater. Der mit Fell, vier Beinen und so wäre mir ja lieber gewesen. Gut, dass ich am Freitag erst um 14:15 zur Uni musste. Abends war ich dann noch bei einer Freundin eingeladen, wo ich brav nur Wasser getrunken habe.

Links: Dass man nicht nur bei Amazon und Co Bücher online bestellen kann, sondern auch der Buchhandel vor Ort einen solchen Service anbietet, sollte nicht vergessen werden. Unter dem Hashtag #SupportYourLocalBookdealer macht Simone darauf aufmerksam. Oder man geht einfach mal vorbei, so wie ich das am Mittwoch gemacht habe.

Bald ist das Jahr schon wieder vorbei und was bedeutet das? Man braucht einen neuen Kalender. Inspirationen findet ihr unter anderem bei amazed, die eine kleine Übersicht erstellt haben.

Schmöker für die Weihnachtszeit gesucht? Wer ChickLit mag, dem kann ich vielleicht helfen. Ich habe da mal ein paar Links zu Rezensionen gesammelt, allerdings führen die zu englischsprachigen Blogs und dementsprechend sind auch die Bücher auf Englisch: „Lizzie’s Christmas Escape„, „A Christmas in Cornwall“ und „The Cosy Christmas Teashop„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.