Der Büchersonntag – Weihnachtsedition

Ich brauche euch ja nicht zu sagen, dass heute der erste Weihnachtstag ist. Aber ich wünsche euch frohe Weihnachten und hoffe, ihr hattet einen schönen Heiligen Abend in netter Gesellschaft.

Heute kann ich euch auch endlich verraten, welches Buch ich Sascha geschenkt habe. 😉 Nämlich „Venus siegt“ von Dietmar Dath. Normalerweise liest er ja keine deutschsprachigen Bücher, aber ich wollte ihm mal was anderes zum Lesen geben. Er wird es auf jeden Fall lesen, hat er gesagt. 😉 Wer weiß, vielleicht kann ich ihn auch überreden, mal hier darüber zu schreiben.

beendet:Christmas at Thompson Hall*“ von Anthony Trollope fand ich gut und auch interessant. Wie sich die Eltern der jungen Leute damals eingemischt haben, wenn es darum geht, wen die Tochter heiraten soll – oder dass ein Antrag gemacht wird, ohne, dass man vorher zusammen war. Außerdem diese Woche beendet (quasi verschlungen): „Christmas at Little Beach Street Bakery*“ von Jenny Colgan. Ich liebe ihre Bücher und habe mich gefreut, Polly, Huckle und Neil wieder zu „sehen“.
Nachdem ich im Frühling von Holly Martin „Summer at Rose Island“ gelesen habe und ich etwas Weihnachtliches momentan lesen möchte, habe ich spontan „Christmas Under a Cranberry Sky*“ auf meinen Kindle geladen. Schon auf den ersten Seiten habe ich mich richtig wohl mit dem Buch gefühlt. Auch wenn ich die Idee einer Insel, auf der das ganze Jahr Weihnachten herrscht, nicht so reizvoll finde, hat mich die Geschichte schnell gepackt und die Charaktere fand ich ebenfalls sehr sympathisch.

aktuell: Dank NetGalley darf ich das neue Buch von T. A. Williams lesen. „Chasing Shadows*“ erscheint am 16. Januar 2017 und mal wieder kombiniert der Autor Historisches mit der Gegenwart. Das mag ich an seinen Romanen!

neu: Gekauft habe ich diese Woche „Christmas under a Cranberry Sky“ und erhalten habe ich ja „Chasing Shadows“.

Ego: Momentan ist mein Kopf voll mit Gedanken und Ängsten, sodass ich die letzten Tage auch mal ein wenig Abstand vom Unikram brauchte. Trotzdem habe ich versucht, immer wenigstens ein wenig zu machen, denn gar nicht lernen geht auch nicht. Aber die Ruhephasen überwiegen gerade.

Blog: Wegen der Uni hat sich hier nichts getan, allerdings möchte ich demnächst meine Unterseite mit allen Artikeln zum Abi auf dem zweiten Bildungsweg online stellen. Außerdem wollte ich ja meine Rezensionen weiter aufräumen und umschaufeln. So gibt es nur einen Artikel zur Uniwoche vor den Weihnachtsferien.

Links: Vor einiger Zeit hat Lexa eine Umfrage zum Thema Bezahlte Rezensionen gestartet. Diese hat sie nun ausgewertet.

Die Bücher des Jahres von 54books. Was sind denn eure Bücher des Jahres? Ich finde es immer schwer, mich zu entscheiden, weil irgendwie viele Bücher toll waren.

Man muss nicht immer darüber bloggen, wie toll die gelesenen Bücher waren. Denn manchmal liest man auch Bücher, die einem nicht gefallen. In ihren Kurz-Reviews erzählt Sabrina, warum die Bücher nicht „perfekt“ für sie waren.

Im Grammarly Blog werden ab und zu auch Bücher vorgestellt. Diesmal sind es 9, die wir unbedingt lesen müssen.

#onesketchaday

Fotos der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.