Der Büchersonntag

beendet:Unter Briten: Begegnungen mit einem unbegreiflichen Volk *“ von Christoph Scheuermann (Rezensionsexemplar via Bloggerportal). Sehr interessantes und auch unterhaltsames Buch. Mehr dazu in meiner Rezension, die ich noch schreiben muss.

aktuell:The Burning Page *“ – der dritte Teil der Invisible Library Reihe von Genevieve Cogman.

Blog: Ich habe letztens angefangen, einen Artikel über NetGalley zu schreiben. Der ist aber noch lange nicht fertig, da ich momentan nicht viel Zeit habe. Aber falls ihr Fragen habt, die ich in dem Artikel klären könnte, immer nur her damit! Außerdem wollte ich euch ja noch meinen neuen Kalender vorstellen.

Der einzige Artikel, der diese Woche erschien, ist der zu #verenastudiert.

Links: Ich bin zwar kein Harry Potter-Fan und habe auch nur vielleicht die ersten beiden Bücher gelesen und die Filme auch nicht wirklich verfolgt (immerhin haben wir den ersten sogar noch auf VHS!). Aber ich weiß, dass es da draußen jede Menge Fans gibt. Philip von book-walk verlost ein Exemplar von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Alles über das Buch bzw. das original Drehbuch, was Philip in dem Artikel bespricht, findet ihr, wenn ihr dem Link folgt. Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 20. Januar. Viel Glück!

Isas Blog „Isas Bücherregal“ erstrahlt in neuem Design. Besucht ihren Blog doch mal, sie freut sich bestimmt. 😊

Gerade bin ich beim Durchgehen meiner RSS-Feeds auf den Artikel „A Tour Through London’s Literary History“ gestolpert. Den habe ich mir direkt gespeichert, weil es dieses Jahr nämlich wieder nach London gehen wird!

Was haltet ihr eigentlich von den sogenannten Lese-Challenges? In der Reihe drüber nachgedacht schreiben teilnehmende Blogger jeden Monat über ein bestimmtes Thema, diesen Monat sind es die genannten Lese-Challenges. Primeballerina zum Beispiel findet sie nicht schlecht, aber sie hat für sich festgestellt, dass sie nichts für sie sind.

In den letzten Jahren habe auch ich durchaus an ausgewählten Lesechallenges teilgenommen, musste aber irgendwann feststellen, dass ich anfangs zwar vielleicht noch total motiviert mitmache, sie dann aber im Laufe des Jahres aus den Augen verliere und sie irgendwann vernachlässige oder ganz ignoriere. Hinzu kommt, dass ich so eine Leserin bin, die sehr nach Stimmung liest. Soll heißen: wenn mir eine Lesechallenge „vorschreibt“, was ich als nächstes lesen soll – und sei es nur eine Genre-Vorgabe – dann kann ich mir sicher sein, dass ich gerade das nicht lesen möchte. (Primaballerina)

Ich kann sie da sehr gut verstehen, da ich ähnlich ticke. Deshalb nehme ich auch nie an Lese-Challenges teil, die mir vorschreiben, was ich lesen soll. Einzig bei der Goodreads-Challenge mache ich mit, da es hier nur um die Anzahl der gelesenen Bücher geht.

#onedrawingaday

Fotos der Woche

Mehr Schneefotos gibt es auf Instagram, flickr sowie 500px.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.