Der Büchersonntag

aktuell: immer noch „The Fiery Cross*“, aber ich komme ja auch nur abends im Bett zum Lesen. Morgens lese ich nur selten. Gestern Morgen habe ich es mir aber vorgenommen und den Wecker auf 8 Uhr gestellt. Blöd nur, wenn man ihn ausmacht und wieder einschläft. 😉 Ansonsten lese ich meine Klausurunterlagen. Natürlich nicht im Bett!

Ego: Wie ich am Freitag schon berichtet habe, habe ich die Klausur in Programmierung ganz schön in den Sand gesetzt. Seitdem habe ich Angst, dass es nun immer so ist, aber ich werde kämpfen. Deshalb ist mein ganzes Wochenende mit lernen verplant. Am Mittwoch steht nämlich die nächste an und ich bekomme schon Panik, wenn ich daran denke, dass ich für die Woche danach Informatik lernen muss. Beim Gedanken an LA und DiffInt (21. März) habe ich (noch) kein komisches Gefühl.

Blog: Ich plane im April öfter etwas zu verschiedenen Themen zu bloggen. Daher habe ich mir auf Pinterest ein Board angelegt mit Inspirationen. Die Fragen bzw. Vorschläge werde ich aber für mich anpassen, denn ich glaube kaum, dass ihr hier über meinen ersten 😘 (das kommt davon, wenn man für bestimmte Wörter Emoticons eingestellt hat. Liegt aber nicht an WP, sondern an Mac OSX 😊 ) lesen wollt oder wer meine Eltern sind etc.

Links: In Anabelles wöchentlicher „Behind the Screens“-Reihe schreibt die Bloggerin unter anderem, dass sie „My Not So Perfect Life“ von Sophie Kinsella gelesen hat. Das Buch steht auch auf meinem Wunschzettel, allerdings wird es noch etwas dauern, bis ich ein neues Buch anfangen kann. Zu dem Buch habe ich auf einem englischsprachigen Blog eine Rezension gefunden:

My Not So Perfect Life was an easy to read story, that is a brilliant way to brighten up a boring day. Whether you have ever read anything by Sophie Kinsella or not, so long as you enjoy reading books with a fabulous set of characters, that will make you laugh and with some absolutely fantastic scenes, then this could be the book for you!

Das klingt nach einem gelungenen Buch!

Videospiele für Leseratten – sechs werden auf Bibliodaze vorgestellt. Dabei ist zum Beispiel „Life Is Strange“. Die erste Episode habe ich bereits durchgespielt, aber momentan fehlt mir die Zeit. Demnächst würde ich gerne die zweite anfangen.

Petzis Blog „Die Liebe zu den Büchern“ wird 5 Jahre alt (herzlichen Glückwunsch!) und deshalb gibt es ein Wunschbuchpaket im Wert von 30 Euro zu gewinnen. Teilnehmen kann man nur über Instagram.

Eigentlich wissen wir ja schon längst, dass Lesen guttut. Welche Gewohnheiten wir durch Bücher und das Lesen gewinnen, erklärt uns Chad Grills auf Medium.

6. Books and reading allow you to strategically isolate yourself from a sometimes sick culture.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.