Der Büchersonntag

beendet:Summer at the Cornish Cafe*“ von Phillipa Ashley

aktuell: Weil mir das erste Buch der Reihe so gut gefallen hat, habe ich mir spontan „Christmas at the Cornish Café*“ gekauft – auch wenn es jahreszeitlich nicht ganz passt.

neu: Die Taschenbuchtage in der Mayerschen haben begonnen und ich konnte es mir nicht nehmen, vorbeizuschauen. Gekauft habe ich die beiden Bücher von Zafón. Das Doctor Who-Buch ist leider kein Schnäppchen.
Das Spiel des Engels*“ und „Der Gefangene des Himmels*“ kosteten jeweils um 4,95 Euro.
In der englischen Abteilung habe ich natürlich auch noch gestöbert und stieß dabei auf „The Scientific Secrets of Doctor Who*“. Obwohl es das Buch bei Amazon natürlich günstiger gibt, habe ich es mir doch vor Ort gekauft.

Blog: Auf dem Blog gab es in diese Woche zwei Artikel. Der eine ist die versprochene Rezension zu „Return to Castle Bay“ von Phillipa Ashley. Der zweite Artikel ist ein kurzer Veranstaltungstipp: nächsten Monat beginnt nämlich der Literarische Sommer im deutsch-niederländischen Grenzgebiet.

Außerdem läuft aktuell ein Gewinnspiel – ich verlose Milchschaumschläger von Moritz Netenjakob.

Geplant sind noch weitere Artikel. Nämlich einer über die Neuerscheinungen in diesem Monat. Hier wird es sowohl englische als auch deutsche Bücher geben. Ich stelle euch außerdem meine persönlichen Bücher für den Sommer vor. Aber Achtung: es sind Frauenromane -der eher ChickLit. Was für mich ein gutes Buch ausmacht, werdet ihr ebenfalls lesen.

Rechts in der Sidebar habe ich nun ein richtiges Foto von mir platziert. Wie ihr unschwer erkennen könnt.

Ego: Die Woche war ohne besondere Ereignisse. Montag bin ich nicht zum Yoga gegangen, weil ich ziemliche Kopfschmerzen hatte. Dienstag musste ich vor meinem Englisch-Kurs arbeiten. Abends war Schreibtreffen, wo ich nichts geschrieben habe. Aber darum geht es auch nicht immer. Ich liebe es einfach, meine Leute zu sehen und mit ihnen über alles mögliche zu quatschen. Mittwochabend war ich bei der Redaktionssitzung und dann war auch schon langes Wochenende! Wie ich das verbracht habe, erfahrt ihr auch noch.

Außerdem habe ich eine Mail an eine Person geschrieben, der ich schon vor längerer Zeit hätte schreiben sollen. Ich melde mich so selten bei den Menschen, die meine Freunde sind oder mal in der Vergangenheit waren. Besonders bei dieser einen Person, mit der ich früher so gut befreundet war. Wir kennen uns schon ewig. 21 Jahre, um genau zu sein. Obwohl der Kontakt immer wieder abgebrochen war, wir finden immer wieder zueinander. Wenn ich mich nur mehr melden würde. Ich bin eine schlechte Freundin. In Freundschaften bin ich nicht gut. Oft ist es besser, allein zu sein. Dann kann man auch nicht verletzt werden.

Links: Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und was braucht man im Urlaub? Richtig: jede Menge Bücher. Ramona zeigt 9 Bücher, die am besten für den Urlaub geeignet sind – egal, ob ihr nun ans Meer oder in die Berge fahrt, finde ich. Übrigens könnt ihr bei ihr auch etwas gewinnen. Vorbeischauen lohnt sich also auf alle Fälle!

Und noch ein Gewinnspiel: bei Hanna von buchsichten dreht sich alles um das Thema segeln und Petra Hülsmanns Roman „Das Leben fällt, wohin es will“. Bei ihrem Blog-Törn, den sie gemeinsam mit Marie organisiert, könnt ihr den Roman gewinnen. Übrigens verlost auch Marie im Rahmen dieser Aktion das Buch. Viel Glück!

Auch ThatYvo von lecturesoflife stellt ihre liebsten Sommerbücher vor. Noch mehr Tipps, diesmal jedoch auf Englisch, findet ihr im NetGalley-Blog.

Rezepte und Literatur – wie passt das zusammen? Das erklärt Janine mit ihrer Rezension zu „Yummi Books! In 50 Rezepten durch die Weltliteratur“. Guten Appetit!

Auf der Litblogcon hat Mara einen Vortrag übers Bloggen gehalten. Ihre Eindrücke davon erzählt sie uns in ihrem aktuellen Artikel. Außerdem stellt sie das PDF mit ihrem Vortrag zur Verfügung für alle, die nicht dabei sein konnten oder einfach zum Nachlesen. Wer kann mich auf dem ersten Foto erkennen?

Fotos: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.