Der Büchersonntag

beendet:Love at the Italian Lake“ von Darcie Boleyn sowie „Meeresblau & Mandelblüte*“ von Elke Becker.

aktuell: Was lese ich nur als nächstes? Mit dieser Frage habe ich mich gestern den halben Tag beschäftigt. Ich wollte nichts „schweres“ lesen, sondern wieder mal eine leichte Sommerlektüre. Ihr wisst, was das in meinem Fall bedeutet: ein netter Liebesroman, der bestenfalls irgendwo in Großbritannien spielt. Gekauft habe ich mir aber dann noch etwas leicht anderes. Zumindest was den Ort betrifft. „Mister Romance*“ von Leisa Rayven spielt nämlich in New York. Neugierig gemacht hat mich eine Empfehlung. Etwas Leichtes ist das Buch auf alle Fälle.

neu: Notizbücher von Diogenes! Natürlich werde ich sie euch auch zeigen. Ich bedanke mich gaaaanz herzlich bei Diogenes.

Blog: Demnächst erscheinen neue Rezensionen auf Deutsch. Unter anderem haben diese leckeren Pfannkuchen etwas damit zu tun.

 

Links: Habt ihr den Film „Bob der Streuner“ eigentlich schon gesehen? Ich werde das nachholen, sobald er auf Netflix verfügbar ist. Eine Besprechung zu dem Film habe ich auf booknerds entdeckt.

Vor Kurzem habe ich mir mit meinen Schreibtreffen-Freundinnen ein Musical angeschaut und Beate hat eine Rezension dazu geschrieben.

Interessant für alle, die gerne schreiben: Im Artikel Klischees in Liebesromanen geht Annie Stone auf die gängigen Klischees ein, wie z.B. Millionäre, Soldaten, vom häßlichen Entlein zum schönen Schwan und böse Jungs.

Und ein Tipp von der Schreibnudel: Einfach mal was anders machen!

Noch bis Dienstag erhaltet ihr bei Elmastudio 30% Rabatt auf alle Themes und Bundles.

Und noch ein paar Rezensionen zu Büchern, die ich gerne lesen möchte:
The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue
Sand in Sicht
The Hate U Give
I hate the Internet
Monsieur Picasso und der Sommer der französischen Köstlichkeiten

Der Herbst ist ja nun auch nicht mehr allzu weit entfernt und so wird es auch Zeit, mal in die Vorschauen der Verlage zu blicken. Gemacht hat das unter anderem Caterina von Schöne Seiten.

Fotos: 

7 Kommentare

  1. Hallo Verena,
    ich gebe zu, mich haben die Pfannkuchen abgelenkt – die sehen ja mal richtig lecker aus! <3

    Aber auch in den Beiträgen werde ich schmökern – gerade die Klischees interessieren mich sehr. 🙂

    Und ich kenne das Gefühl, wenn man überlegt… hmm, was lese ich als nächstes? Deswegen lese ich oft mehr als ein Buch, dann habe ich eigentlich nie die Qual der Wahl. 😀

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenAntworten
  2. @Dany: jaaaa!!! Wir sollten mal zum Dreiländereck spazieren und Pfannkuchen da essen!

    @Anna: Oh, sorry, ich hoffe, du warst nicht hungrig. 😉

    AntwortenAntworten
  3. Wo denn da genau beim Dreiländereck? Und ja, gute Idee. Mit den Männern vielleicht? 😀

    AntwortenAntworten
  4. Eine schöne Idee, diese Übersichtspot! Der beste Tipp für
    mich: Notizbücher von Diogenes! Auch für mich ein sehr sympthischer Verlag. 😉

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.