Der Büchersonntag

neu: Während wir am Montagnachmittag am Bahnhof St Pancras International auf den Eurostar gewartet haben, war ich ein wenig bei WHSmith shoppen. Unter anderem habe ich „My Not So Perfect Life*“ von Sophie Kinsella gekauft. Von der Autorin habe ich vorher noch nie ein Buch gelesen!

beendet:Summer’s Lease*“ von Carrie Elks – gefielt mir gut.

aktuell: Theoretisch lese ich immer noch „Lost in a Good Book*“, praktisch pausiere ich allerdings. Stattdessen lese ich „My not so perfect life“. Warum versucht Cat/Katie zwanghaft, in London ihre Persönlichkeit zu ändern bzw. anzupassen?

Ego&Uni: Ich habe aus London Husten mitgebracht. Es fing schon am Sonntag, also noch in London, an und erst zu hause entwickelte sich aus den Halsschmerzen ein Husten. Deshalb war ich nicht bei der letzten Pilates-Stunde und auch nicht beim Badminton. Für einen neuen Sportkurs habe ich mich nicht angemeldet, weil die Zeiten nicht zu meinem Stundenplan passen. Doof.

Apropos Uni: morgen geht es ja auch wieder los. Etwas nervös bin ich ja schon. Ich kenne ja keinen aus meinem neuen ersten Semester, weil ich nicht bei der Erstiwoche war, die vergangene Woche statt gefunden hat. Montag war ich ja noch in London und außerdem war ich erkältet und musste außerdem arbeiten. Das Geld brauche ich ja auch. Vor allem, weil ich den Bafögantrag zu spät abgegeben habe. Also, ein halbes Jahr zu spät. Ups. Vor Januar/Februar bekomm ich sicher keins. Eigentlich hatte ich ja auch gehofft, dass wir dieses Jahr heiraten, denn dann muss ich die Krankenkasse nicht mehr bezahlen. Heiraten bedeutet aber in meinem Fall auch: kein Bafög. Dieses Jahr wird das aber nix mehr.

Blog: Seit Donnerstag finden die Aachener Krimitage statt – wer sich also für Krimis interessiert und aus Aachen ist: hingehen. In meinem Artikel erkläre ich knapp, worum es geht.

Dann hat ja ein neuer Monat begonnen und somit gibt es auch wieder einen Monatsrückblick. Außerdem habe ich bereits zwei Artikel zu unserer London-Reise geschrieben. Der erste handelt vom, logisch, ersten Tag und der Ankunft und im zweiten nehme ich euch u.a. mit zum Hyde Park. Inkl. süßen Eichhörnchen!

Links: Die Buchmesse beginnt in den nächsten Tagen. Für viele Blogger bedeutet das ein volles Programm, ein anstrengender Tag und schmerzende Füße. In ihrem Messeguide empfiehlt Isa einen Fußmasseur. 😉

Ein paar Rezensionen, die ich in dieser Woche in meinem Feed Reader hatte. Fangen wir erst mit den deutschsprachigen Büchern an.

Lieber Daddy Long Legs, rezensiert von Sandy und Nacktbaden mit dem Teufel, gefunden bei Fabella.

Weiter geht es mit englischen Büchern, natürlich Romance (Achtung, die Artikel sind auf Englisch).

Royally Wed (der Blog heißt Harlequinjunkie und das sagt ja wohl schon alles). Ebenfalls auf dem Blog gefunden: Christmas with her Millionaire Boss.

Oktober-Neuerscheinungen, aufgelistet von den Smart Bitches. Genres: SciFi, Young Adult, Romance, Nonfiction, Thriller.

Weil bald November ist und somit alle Teilnehmer des NaNoWriMo schon in den Vorbereitungen stecken, gibt es jetzt ein paar Artikel zum Thema Schreiben und NaNo (Achtung, auf Englisch):

How to Make a Timeline, Four Questions to Ask Yourself When Writing Diverse Characters, How To Outline Your Novel, 3 Character Design Tricks From a NaNo Pro, Why Every Writer Needs a Writer’s Notebook, How to Set Up Your Writer’s Notebook

und alles andere:

Das Handlettering der Buchblogger habe ich letztens bei Nisnis entdeckt. Das ist eine Aktion, die von anderen Buchbloggern ins Leben gerufen wurde, die sich auch für Handlettering begeistern. Schöne Sache. 😊

Anja erklärt, was der Black History Month ist – inkl. Buchempfehlungen und weiterführende Links.

Fotos: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.