Der Büchersonntag

Hallo und und willkommen zu einer neuen Ausgabe des Büchersonntags! Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Samstag und werdet das restliche Wochenende noch mit ein bisschen Lesezeit genießen.
Heute erzähle ich euch, wie ich das neue Buch von meiner Lieblingsautorin Jenny Colgan finde, was ich momentan lese und ich habe auch mal wieder ein paar interessante Links gesammelt. Unter anderem nimmt euch Anabelle mit nach Irland und Ellen von Elmastudio erklärt den neuen Editor von WordPress. Gutenberg heißt der und kann bereits als Plugin getestet werden, bis er bei der nächsten Version von WordPress Standard wird.
Am Ende zeige ich euch noch ein paar Fotos der Woche.

beendete Bücher

The Endless Beach*“ von Jenny Colgan. Anfangs wusste ich nicht, was ich von ihrem neuen Roman halten soll. Aber das Buch ist wieder mal ein Beweis dafür, was für eine tolle Autorin die Schottin ist. Ihre Charaktere haben Tiefe, werden nicht nur oberflächlich beschrieben. Für jeden hat sie eine eigene Hintergrundgeschichte. Floras kennen treue Leser bereits aus dem ersten Buch der Reihe rund um die Insel Mure. Was aber genau hinter Joels verschlossener Art steckt, erfährt man erst im weiteren Verlauf von „The Endless Beach“. Neben Joel und Flora sowie deren Beziehung steht aber auch Lorna, Floras beste Freundin, im Fokus, sowie Saif, der neue Arzt auf der Insel, ein Geflüchteter aus Syrien. Er darf unter der Bedingung auf der schottischen Insel bleiben, wenn er sich als Arzt beweist. Auch Joels Freund und Klient Colton, der die halbe Insel gekauft hat (siehe erstes Buch), spielt eine wichtige Rolle. Er und Floras Bruder Fintan sind ein Paar, doch Fintan weiß nicht, was sein Freund für ein schweres Geheimnis in sich trägt.
Ob nun ein schwules Paar, ein Geflüchteter oder ein Anwalt mit einer unschönen Kindheit – auf der Insel ist jeder willkommen und die Bewohner gehen ohne Vorurteile auf die Menschen zu.

neue Bücher

Walk of Shame *“ von Lauren Layne. Mal wieder ein typisches Buch aus dem Genre „Romance“.

aktuell lese ich

„Walk of Shame“

Blog

Bald geht es los mit der Aktion 28 Days of Blogging und ein paar Artikel stehen schon in den Startlöchern. Rechts in der Sidebar könnt ihr sehen, welche wann veröffentlicht werden. Weitere Ideen sind bereits notiert. Unter anderem möchte ich euch von meinen Lesegewohnheiten erzählen sowie von meinen Lieblingsbüchern als Kind, warum ich welche Bücher nicht beendet habe und welche Elemente eine erfolgreiche „Romance-Novel“ braucht.

Ego & Uni

In dieser Woche fiel mal wieder was aus. Außerdem habe ich mehr oder weniger fleißig für den Test morgen in Einführung in die Sprechwissenschaft sowie die Klausur in Englisch am Mittwoch gelernt. Mein Referat für Freitag, was ja verschoben wurde, muss ich mir noch mal anschauen und etwas kürzen bzw. hinzufügen. Und dann ist auch schon vorlesungsfreie Zeit!

Montagabend war ich bei der Redaktionssitzung der Kármán – ich muss unbedingt noch meinen Artikel schreiben! Es geht um das Thema lernen. Ich dachte mir, das ist ein gutes Thema, weil die Ausgabe nämlich für die vorlesungsfreie Zeit ist und in der Zeit werden ja Klausuren geschrieben.

Dienstag war das wöchentliche Schreibtreffen, aber ich habe nicht wirklich was geschrieben. Freitag war ich auf einer Party und gestern mit Freunden was trinken. Ich war also ziemlich viel unterwegs. Außerdem haben wir wieder ein Wochenende in Domburg geplant.

Aus der Blogosphäre (und dem restlichen Internet)

Mit der bald erscheinenden neuen WordPress-Version erhält die Software einen neuen Editor: was genau Gutenberg ist, was er kann und wie er funktioniert, erklärt Ellen von Elmastudio in ihrem Artikel und Video.

In ihrem Rückblick auf 2017 stellt Anabelle ihre persönlichen Buch-Highlights vor. Ich habe keines der 10 Bücher gelesen, aber immerhin sagt mir das eine oder andere Buch etwas. Übrigens ist Anabelle momentan in Irland und vloggt auch darüber.

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich euch schon von der British Books Challenge erzählt habe, die ich entdeckt habe?

Vom Trend „Backward Books“ haben schon etliche Medien berichtet – auch bei Sarah gibt es eine Diskussion darüber. Meine Bücher stehen mit dem Buchrücken nach vorne – oder aufgestapelt auf dem Boden vor dem Fenster. So kann jeder, der vorbei geht, sehen, welche Bücher ich lese (oder lesen möchte 😉). Gut, dass die peinlichen Bücher (aka Romance) nur auf meinem Kindle landen.

 

Fotos der Woche

Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen? Welche interessanten Artikel habt ihr gelesen? Ich freue mich über eure Kommentare!

1 Kommentare

  1. Ich wusste noch gar nicht, dass sich bei WordPress was ändern wird… Puh, da habe ich mal wieder spät so was mitbekommen…

    „The Endless Beach“ hört sich nach einem interessanten Buch an. Die Insel klingt nach einer schönen Utopie…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.