Rondelle zum Thema Winter

Im Literaturkurs haben wir für die kommende Stunde am Dienstag auf, zwei Rondelle zum Thema Winter zu schreiben – ein positives und ein negatives. Zudem sollen wir unsere Ideen dazu reflektieren (grafisch, mit PowerPoint etc). Gerade habe ich spontan mal zwei Gedichte verfasst. Welches das Positive und welches das Negative ist, lässt sich ja leicht erkennen. 😉

Winter
Es ist dunkel und die Häuser sind erleuchtet.
Der Winter ist da und Weihnachten naht.
Es duftet nach Plätzchen und Kamin.
Es ist dunkel und die Häuser sind erleuchtet.
Zeit für Bratäpfel und Glühwein.
Vielleicht schneit es auch mal wieder.
Es ist dunkel und die Häuser sind erleuchtet.
Der Winter ist da und Weihnachten naht.

Winter
Dunkle und triste Tage erwarten mich.
Kälte breitet sich aus und friert das Lachen ein.
Gedankenverloren und ohne Mut bin ich.
Dunkle und triste Tage erwarten mich.
Meine Stimmung sinkt und Angst kriecht hoch.
Voller Sehnsucht wünsche ich mir die Sonne herbei.
Dunkle und triste Tage erwarten mich.
Kälte breitet sich aus und friert das Lachen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.